Feh­ler mit töd­li­chen Fol­gen

Ju­gend­ge­richt ver­ur­teilt 18-Jäh­ri­ge

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Region Augsburg -

Aichach/Meit­in­gen

Ihr Feh­ler hat zwei jun­gen Men­schen das Le­ben ge­kos­tet. Mit die­sem Be­wusst­sein muss ei­ne heu­te 18-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Aichach-Friedberg le­ben. Das Aich­a­cher Ju­gend­ge­richt ver­ur­teil­te die jun­ge Frau ges­tern we­gen fahr­läs­si­ger Tö­tung in zwei Fäl­len und fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung zu 64 St­un­den Hilfs­dienst.

Die da­mals 17-Jäh­ri­ge hat am 22. Ju­ni 2016 ei­nen tra­gi­schen Un­fall ver­ur­sacht: Auf dem Weg von Meit­in­gen Rich­tung Thier­haup­ten kommt sie mit ih­rem Au­to auf die Ge­gen­fahr­bahn und prallt in ei­nen Klein­wa­gen mit drei jun­gen Leu­ten. Der 26-jäh­ri­ge Fah­rer und sei­ne 21-jäh­ri­ge Le­bens­ge­fähr­tin ster­ben we­ni­ge Ta­ge nach dem Un­fall. Der drit­te In­sas­se wird schwer ver­letzt.

In der nicht-öf­fent­li­chen Ver­hand­lung zeig­te sich laut Pres­se­spre­che­rin Da­nie­la Lich­ti-Rödl, wie sehr die jun­ge Frau bis heu­te un­ter ih­rem Feh­ler lei­det. We­gen der psy­chi­schen Fol­gen, aber auch weil sie zu ih­rem Feh­ler stand und sich bei den Hin­ter­blie­be­nen der Op­fer ent­schul­dig­te, ver­häng­te das Ge­richt das re­la­tiv mil­de Ur­teil. Ein Ver­fah­ren ge­gen den Va­ter, der der min­der­jäh­ri­gen Toch­ter da­mals im Be­glei­te­ten Fah­ren zur Sei­te stand, wur­de ein­ge­stellt. Laut Gut­ach­ter traf ihn kei­ne Schuld.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.