Das müs­sen Mai­baum­die­be be­ach­ten

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land -

Am bes­ten holt man sich für den heim li­chen Trans­port des Mai­baums pro­fes­sio­nel­le Hil­fe. Ein Fahr­zeug der Feu­er­wehr oder des Tech­ni­schen Hilfs­werks kann den Zug ab­si­chern. Wäh­rend der Fahrt ist Schritt­ge

schwin­dig­keit an­ge­sagt. Au­ßer­dem müs­sen die zu­läs­si­gen Ab­mes­sun gen, Achs­las­ten und Ge­samt­ge­wich­te be­ach­tet wer­den. Ein amt­lich aner kann­ter Sach­ver­stän­di­ger kann be schei­ni­gen, dass kei­ne Be­den­ken ge­gen die Ver­kehrs­si­cher­heit be­ste­hen. An­sons­ten ist der Mai­baum­trans­port ge­neh­mi­gungs­frei, es kann al­ler­dings ge­ge­be­nen­falls ei­ne Aus­nah­me­ge

neh­mi­gung der zu­stän­di­gen Kreis­ver wal­tung nö­tig sein. Aber kei­ne Sor ge, nach ei­nem sol­chen An­trag sei­en die Be­hör­den zur Ver­schwie­gen­heit ver­pflich­tet, heißt es in ei­ner Pres­se mit­tei­lung aus dem Bü­ro des SPD Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Ha­rald Gül­ler. Zu ernst­haf­ten Pro­ble­men kann es kom­men, wenn sich die Mai­baum die­be un­be­rech­tigt auf ei­nem Pri­vat

oder Fir­men­ge­län­de auf­hal­ten. Der Be­sit­zer des Grund­stücks könn­te laut Po­li­zei An­zei­ge we­gen Haus­frie dens­bruchs er­stat­ten. Vor­sicht mit der heik­len Fracht: Au­ßer­dem han­delt es sich um Sach­be­schä­di­gung, wenn beim Mai­baum Ab­trans­port et­was ka­putt geht. (karrt)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.