Tri­kot­spon­so­ren: Das ist er­laubt – und das ist ge­sche­hen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

● Vor­ga­ben Laut der Deut­schen Fuß ball Li­ga (DFL) sind für je­den Ver­ein im Lau­fe ei­ner Sai­son zwei Wer­be­mo­ti ve er­laubt. Hat ein Klub kei­nen Spon­sor, ist auch ein ei­ge­nes Wer­be mo­tiv zu­ge­las­sen. Ein­schrän­kun­gen: Die Wer­bung darf nicht ge­gen „all­ge mein im Sport gül­ti­gen Grund­sät­ze von Ethik und Moral“ver­sto­ßen. Nicht er­laubt ist Wer­bung für Ge­trän­ke, die ei­nen Al­ko­hol­ge­halt von 15 Pro­zent über­stei­gen so­wie für Ta­bak­wa­ren. Die Ge­samt­flä­che darf höchs­tens 200 Qua­drat­zen­ti­me­ter be­tra­gen. ● His­to­rie Im­mer wie­der tau­schen Klubs ih­ren Spon­sor zu­guns­ten ein ma­li­ger Ak­tio­nen aus. En­de März trug der VfB Stutt­gart auf der Brust das Lo­go der Blut­krebs­hil­fe DKMS. Der FCA warb 2008 für die „Kar­tei der Not“, das Le­s­er­hilfs­werk un­se­rer Zei tung. Un­frei­wil­lig auf den Spon­sor „TV Spiel­film“muss­te 1995 der Ham bur­ger SV ver­zich­ten. Weil das Un ter­neh­men we­gen der sport­li­chen Leis tun­gen ei­nen Ima­ge­scha­den be fürch­te­te, ver­bot es dem Klub die Ver wen­dung des Lo­gos. (eisl)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.