Fa­mi­li­en­ge­rich­te grei­fen bei ge­fähr­de­ten Kin­dern oft ein

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

Weil Kin­der und Ju­gend­li­che ge­fähr­det wa­ren, ha­ben baye­ri­sche Fa­mi­li­en­ge­rich­te im ver­gan­ge­nen Jahr 3644-mal ein­ge­grif­fen. Das ent­spricht ei­nem Plus von rund elf Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr (3287), teil­te das Lan­des­amt für Sta­tis­tik mit. Die meis­ten Maß­nah­men (1162) wur­den 2016 in Ober­bay­ern er­grif­fen, die we­nigs­ten (261) in Ober­fran­ken. In 1884 Fäl­len wa­ren Bu­ben, in 1760 Fäl­len Mäd­chen be­trof­fen. In 2063 Fäl­len ent­schie­den die Ge­rich­te, den El­tern das Sor­ge­recht voll­stän­dig oder teil­wei­se zu ent­zie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.