Tram: Na­tur­schüt­zer sam­meln Un­ter­schrif­ten

Nah­ver­kehr Bund Na­tur­schutz kri­ti­siert Hal­tung des Neu­säs­ser Bür­ger­meis­ters zur Ver­län­ge­rung der Stra­ßen­bahn

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Neu­säß/Ay­stet­ten

Mit „Er­stau­nen und Ent­set­zen“hät­ten die Mit­glie­der des Bund Na­tur­schut­zes Neu­säß/Ay­stet­ten auf die Mei­nung von Bür­ger­meis­ter Richard Gr­ei­ner zu den Vor­schlä­gen für ei­ne Stra­ßen­bahn in Neu­säß re­agiert. Dies tei­len Han­nes Grön­nin­ger und Rai­ner Braune vom Vor­stand mit.

Nach An­sicht des Vor­sit­zen­den Braune und sei­nes Vi­ze Grön­nin­ger hat Gr­ei­ner die Vor­schlä­ge der Stadt­wer­ke für ei­ne Ver­län­ge­rung der Stra­ßen­bahn­li­ni­en „pau­schal her­un­ter­ge­bü­gelt“. Die bei­den sind sich ei­nig, dass die Vor­schlä­ge der Ver­län­ge­rung der Li­nie 2 noch­mals ge­prüft wer­den soll­ten, aber im ers­ten Schritt zü­gig die Mach­bar­keit ei­ner Wen­de­schlei­fe der Li­nie 5 an der West­hei­mer Stra­ße un­ter­sucht wer­den soll­te. Noch sei das Pl­an­fest­stel­lungs­ver­fah­ren für die Li­nie 5 nicht auf den Weg ge­bracht, noch ha­be Neu­säß die Mög­lich­keit, hier Druck zu ma­chen. Im fuß­läu­fi­gen Be­reich zum an­ge­dach­ten Hal­te­punkt beim ehe­ma­li­gen Blut­spen­de­dienst wer­den fast 500 neue Woh­nun­gen in nächs­ter Zeit ent­ste­hen.

Die Mit­glie­der ha­ben an­ge­fan­gen, Un­ter­schrif­ten für das Pro­jekt „Ei­ne Stra­ßen­bahn nach Neu­säß“zu sam­meln, um die­se For­de­rung pu­blik zu ma­chen. Die Bund­mit­glie­der sind der Mei­nung, dass der Be­reich der neu­en Mit­te von Neu­säß, das Schus­ter-Are­al und die be­nach­bar­te Park­stra­ße, op­ti­mal an die­se vor­läu­fi­ge End­hal­te­stel­le an­ge­bun­den wä­ren.

Aus die­sem Grun­de for­dern sie ei­ne Fuß­gän­ger-Un­ter­füh­rung in der Richard-Wa­gner-Stra­ße, um das In­dus­trieg­leis zu que­ren. Ein Tun­nel müs­se die­se Un­ter­füh­rung nicht sein, wer­de doch nur ein ein­zi­ges Gleis un­ter­quert. Der Vor­teil sei für die Be­woh­ner dies und jen­seits des In­dus­trieg­lei­ses, dass sie ei­nen bar­rie­re­frei­en Zu­gang zu dem neu­en Su­per­markt und der Stadt­mit­te hät­ten.

Wich­tig ist den Na­tur­schüt­zern die Si­che­rung des In­dus­trieg­leisBahn­kör­pers, als Bio­top­ver­bund, als mög­li­che Fahr­rad­ver­bin­dung und als Uto­pie für ei­ne Stra­ßen­bahn­tras­se, wes­halb sie in die­ser Sin­ne noch­mals, als Trä­ger öf­fent­li­cher Be­lan­ge, zum er­neut aus­ge­leg­ten Be­bau­ungs­plan „Süd­li­che Haupt­stra­ße“(Schus­ter-Are­al) Stel­lung neh­men wer­den.

Un­ter­füh­rung für Fuß­gän­ger am In­dus­trieg­leis ge­for­dert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.