Ka­me­run spielt für Marc Vi­vi­en Foé

Na­tio­nal­spie­ler starb vor 14 Jah­ren beim Con­fed Cup

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Mos­kau

Die größ­te Tra­gö­die in Ka­me­runs Fuß­ball ist für die ak­tu­el­le Ge­ne­ra­ti­on auch auf dem Weg zum Con­fed Cup un­ver­ges­sen. Als die un­be­zähm­ba­ren Lö­wen im Fe­bru­ar das Ti­cket nach Russ­land beim Afri­ka-Cup-Sieg be­ju­bel­ten, tru­gen al­le Spie­ler ein Hemd mit der Num­mer 17. In Er­in­ne­rung an Marc-Vi­vi­en Foé. 2003 kol­la­bier­te der Mit­tel­feld­spie­ler im Con­fed-Cup-Halb­fi­na­le ge­gen Ko­lum­bi­en auf­grund plötz­li­chen Herz­ver­sa­gens und starb im Al­ter von 28 Jah­ren. Nun kehrt erst­mals wie­der ein ka­me­ru­ni­sches Team zum Tur­nier der Kon­fö­de­ra­tio­nen-Cham­pi­ons zu­rück.

2003 in Frank­reich spielt Ka­me­run groß auf, schlägt Bra­si­li­en und die Tür­kei. Auch ge­gen Ko­lum­bi­en ge­lingt ein 1:0-Sieg – doch noch im Sta­di­on er­hält das Team die Nach­richt vom Tod Foés.

Drei Ta­ge spä­ter ist be­reits das Fi­na­le ge­gen den Gast­ge­ber an­ge­setzt. Foés Wit­we wen­det sich an Ri­go­bert Song und sagt dem Ka­pi­tän: „Mar­co hät­te sich ge­wünscht, dass ihr spielt“, sagt Win­fried Schä­fer 14 Jah­re spä­ter. Er hat­te das Team da­mals trai­niert. Im Fi­na­le ver­liert Ka­me­run mit 0:1, doch das ge­rät zur Ne­ben­sa­che. Vor An­pfiff prä­sen­tie­ren die Ka­pi­tä­ne Song und Frank­reichs Mar­cel De­sailly ein über­le­bens­gro­ßes Por­trät Foés.

Beim The­ma Herz­un­ter­su­chun­gen be­zeich­ne­te Ji­ri Dvor­ák, lang­jäh­ri­ger Me­di­zi­ni­scher Lei­ter der Fi­fa, das Un­glück als „Weck­ruf, den wir brauch­ten, um uns der Si­tua­ti­on an­zu­neh­men und ge­eig­ne­te Schrit­te zu er­grei­fen, um die Ri­si­ko­fak­to­ren zu mi­ni­mie­ren.“

Nun spie­len Ka­me­runs Stars auch für Foé, des­sen To­des­tag sich am 26. Ju­ni zum 14. Mal jährt – ei­nen Tag nach dem letz­ten Grup­pen­spiel ge­gen Deutsch­land. „Dort kön­nen wir un­se­rem ge­fal­le­nen Star die Eh­re er­wei­sen“, sagt Arn­aud Djo­um, der dann Foés Num­mer 17 tra­gen wird.

Marc Vi­vi­en Foé

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.