Häu­ser, Prei­se, So­zia­les

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Meinung & Dialog -

Zu „Auf dem Land wer­den zu vie­le Häu ser ge­baut“(Sei­te 1) vom 20. Ju­ni: Wie will man auf dem Land die Bau­tä­tig­keit ein­schrän­ken, wenn der Bau­druck durch die dort Woh­nen­den zu­nimmt? Will man ei­ne Zwangs­wirt­schaft ein­füh­ren? Und die Bau­tä­tig­keit wird nach­las­sen, wenn ge­nü­gend Woh­nun­gen vor­han­den sind, das wird die Prei­se für Wohn­raum brem­sen. Oder ei­ne Zins­er­hö­hung, die die Bau­tä­tig­keit ver­teu­ert. Durch Ein­schrän­kung des Woh­nungs­baus auf dem Land kä­me es auch zu hor­ren­den Preis­er­hö­hun­gen. Das kann doch nicht Ziel ei­ner So­zia­len Markt­wirt­schaft sein. Oder sol­len die Men­schen in die Städ­te zie­hen, in iso­lie­ren­de Wohn­blocks, wo die Ver­ein­sa­mung der Men­schen eher zu­nimmt? Heu­te muss man in Städ­ten, nicht an der Bör­se spe­ku­lie­ren, man braucht nur ei­ne gu­te Im­mo­bi­lie.

Ru­dolf Minks, Pfron­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.