War­um die Was­ser­wacht so er­folg­reich ist

Ge­schich­te Ein­satz­grup­pe des Ro­ten Kreu­zes gibt es in Steppach seit 40 Jah­ren. Sie leis­tet mehr als nur Schwimm­übun­gen für Kin­der

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Neu­säß Steppach

Die Was­ser­wacht Steppach nimmt das Bis­marck­turm­fest zum An­lass, um ihr 40-jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um zu fei­ern. Ne­ben un­ter­halt­sa­men At­trak­tio­nen wer­den zum Fest­akt auch Eh­ren­gäs­te er­war­tet, dar­un­ter der Neu­säs­ser Bür­ger­meis­ter Richard Gr­ei­ner so­wie Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Jo­han­nes Hin­ters­ber­ger.

An­lass der Grün­dung der Orts­grup­pe Steppach vor 40 Jah­ren war die Er­öff­nung des ört­li­chen Hal­len­ba­des. Bis heu­te ist das Schwimm­bad zen­tra­ler Trai­nings­ort al­ler Ak­ti­ven. Rund 250 Mit­glie­der zählt die Ort­grup­pe, et­wa 160 von ih­nen sind 16 Jah­re alt oder jün­ger. Von den ers­ten Schwimm­ver­su­chen der „Pl­an­scher“bis hin zu an­spruchs­vol­len Aus­bil­dun­gen zum Ret­tungs­schwim­mer oder Was­ser­ret­ter hält die Was­ser­wacht ein brei­tes An­ge­bot vor: Kin­der er­ler­nen das si­che­re Schwim­men und Tau­chen, trai­nie­ren auf Wett­kämp­fe und ab­sol­vie­ren di­ver­se Ab­zei­chen. Zu­dem bie­tet die Was­ser­wacht Ers­te-Hil­feKur­se und die Sa­ni­täts­aus­bil­dung für Ju­gend­li­che und Er­wach­se­ne an.

Be­mer­kens­wert ist die Ju­gend­ar­beit, die sich auch in zahl­rei­chen gu­ten Plat­zie­run­gen der Teams wi­der­spie­gelt. So konn­ten die Steppa­cher mit ver­schie­de­nen Jahr­gangs­stu­fen mehr­fach die schwä­bi­sche Meis­ter­schaft für sich ent­schei­den und als Ver­tre­ter des Kreis­ver­bands Augs­burg-Land vier­mal in Fol­ge den Sepp-Lin­der-Po­kal ho­len. Dank die­ser gu­ten Leis­tun­gen sind sie seit sie­ben Jah­ren bei den baye­ri­schen Meis­ter­schaf­ten im Ret­tungs­schwim­men ver­tre­ten. In die­sem Jahr er­reich­te die Stu­fe 3 (14 bis 16 Jah­re) ei­nen her­vor­ra­gen­den 4. Platz, die Stu­fe 1 (acht bis zehn Jah­re) be­leg­te den sieb­ten Platz. Die Er­wach­se­nen ge­wan­nen bei ih­rer ers­ten Teil­nah­me in die­ser Al­ters­stu­fe den drit­ten Platz und hol­ten ei­nen Po­kal auf Lan­des­ebe­ne.

Für Kin­der und Ju­gend­li­che or­ga­ni­siert die Was­ser­wacht Steppach at­trak­ti­ve Ge­mein­schafts­ak­tio­nen, wie das Pfingst­zelt­la­ger. Al­le zwei Jah­ren be­tei­ligt sich die Orts­grup­pe an der Ak­ti­on „Aben­teu­er Sie­deln“, ei­nem Groß­zelt­la­ger der schwä­bi­schen Was­ser­wach­ten und des Ju­gend­rot­kreu­zes mit rund 500 Teil­neh­mern. Ne­ben dem Frei­zeit­spaß wird dort auch po­li­ti­sche Bil­dung ver­mit­telt. „Un­se­re Ju­gend­ar­beit funk­tio­niert nach dem Prin­zip ,Groß küm­mert sich um Klein‘“, er­klärt To­bi­as Neu­baur, Orts­vor­sit­zen­der der Was­ser­wacht Steppach. „So­bald die Ju­gend­li­chen be­reit sind, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men, bin­den wir sie ein.“Im zu­sätz­li­chen theo­re­ti­schen Un­ter­richt wer­den die Kin­der spie­le­risch an die di­ver­sen Auf­ga­ben der Was­ser­wacht her­an­ge­führt.

Da die Was­ser­wacht des Ro­ten Kreu­zes Teil des Ret­tungs­diens­tes ist, ge­hört auch die Schnell­ein­satz­grup­pe da­zu. Sie be­tei­ligt sich an der Su­che nach Ver­miss­ten zum Bei­spiel in der Schmut­ter oder kommt bei Un­fäl­len oder Ka­ta­stro­phen zum Ein­satz. Ak­ti­ve und Jung­ak­ti­ve über­neh­men re­gel­mä­ßig Wacht­diens­te in Ste­gen am Am­mer­see, in Kiel an der Ost­see und in die­sem Jahr erst­mals auch am Bo­den­see. Au­ßer­dem un­ter­stüt­zen die Steppa­cher seit zwei Jah­ren die Aus­bil­dung von Ret­tungs­schwim­mern in Ma­rok­ko. Des Wei­te­ren über­nimmt die Orts­grup­pe Hin­ter­grund­diens­te für die be­treu­ten Wohn­ein­rich­tun­gen in Neu­säß und Steppach.

Um im Not­fall rich­tig re­agie­ren zu kön­nen, wer­den in Zu­sam­men­ar­beit mit den 14 Orts­grup­pen des Rot­kreiz-Kreis­ver­bands Augs­bur­gLand re­gel­mä­ßig Übun­gen an Ge­wäs­sern im Um­land or­ga­ni­siert, um die Ber­gung von Ver­un­glück­ten un­ter rea­lis­ti­schen Be­din­gun­gen zu pro­ben. Die Zu­sam­men­ar­beit mit den frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren dient da­zu, im Ernst­fall schnell und ef­fek­tiv hel­fen zu kön­nen. Doch bei al­lem Ernst kommt der Spaß nicht zu kurz. „Wir sind ei­ne ak­ti­ve Grup­pe mit ei­ner le­ben­di­gen Ge­mein­schaft, ha­ben Spaß am Hel­fen und sind stolz auf un­se­re 40-jäh­ri­ge Ge­schich­te“, so To­bi­as Neu­baur.

Foto: Ger­lin­de Weidt

Bei ei­ner Fließ­was­ser­übung un­ter schwie­ri­gen Be­din­gun­gen wie hier am Augs­bur­ger Eis­ka­nal müs­sen die Was­ser­wacht Schwim mer wirk­lich fit sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.