Iren, Bay­ern und das Wet­ter

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern - VON ULI BACH­MEI­ER jub@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Der Pi­lot der iri­schen Flug­ge­sell­schaft Aer Lin­gus, der Mitt­woch ver­gan­ge­ner Wo­che Dublin an­steu­er­te, sorg­te un­ter sei­nen Pas­sa­gie­ren aus Mün­chen für ei­ni­ges Amü­se­ment. Es wer­de heiß wer­den in Ir­land, teil­te er mit, 24 Grad heiß! Doch es war kein Scherz. Es klang wie ei­ne War­nung.

Dass Iren zum Wet­ter ei­ne an­de­re Be­zie­hung ha­ben als Bay­ern, be­stä­tig­ten ein­mal mehr Re­cher­chen vor Ort. Ein Boots­ver­lei­her in Ba­nag­her so­wie der Wirt ei­nes Pubs und ein Metz­ger in Shan­non­bridge er­klär­ten, dass es die Be­woh­ner der Grü­nen In­sel schon schön fin­den, wenn es im Lauf ei­nes Ta­ges nicht all­zu oft reg­net und sich die Tem­pe­ra­tur um die 18-Grad-Gren­ze be­wegt. Son­nen­schein und 15 Grad rei­chen dort be­reits aus, um Män­ner in kur­zen Ho­sen zu tref­fen, die ei­nem ein fröh­li­ches „lovely wea­ther to­day“zu­ru­fen.

Vor die­sem Hin­ter­grund er­scheint es fast weh­lei­dig, wenn die Bay­ern über ein paar Re­gen­ta­ge im Ju­ni kla­gen. Schließ­lich war es in die­sem Ju­ni so­gar wär­mer und son­ni­ger als üb­lich – sta­tis­tisch ge­se­hen. Der 3. Ju­ni in Lud­wig­schor­gast im Land­kreis Kulm­bach darf als Aus­rei­ßer gel­ten. An dem Tag fie­len dort 105,6 Li­ter pro Qua­drat­me­ter – fast dop­pelt so viel wie in ei­nem durch­schnitt­li­chen Ju­ni in Ir­land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.