Zum Macht­er­halt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik | Leserbriefe Extra -

Der Vor­stoß von Schulz kam für die Bun­des­kanz­le­rin ein­fach vier Wo­chen zu früh. Jetzt muss sie, auch wenn es ihr höl­li­sche Bauch­schmer­zen be­rei­tet, re­agie­ren und sich sel­ber ver­leug­nen. Um für sich sel­ber Er­fol­ge ver­bu­chen zu kön­nen, kommt sie auf je­nen Fel­dern der SPD ent­ge­gen, auf de­nen die Ge­nos­sen Wäh­ler­stim­men ein­fah­ren könn­ten. Mit dem Kal­kül, dass die AfD bei der Wahl so vie­le Stim­men er­hält, dass kei­ne an­de­re Ko­ali­ti­on mög­lich ist, be­rei­tet sie jetzt den Bo­den für ei­ne neu­er­li­che Re­gie­rung mit der SPD als ge­schwäch­ten Ju­ni­or­part­ner. Für ih­ren ei­ge­nen Macht­er­halt ist ihr wohl je­des Mit­tel recht.

Jo­sef Heinz­ler, Be­dernau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.