Der Ab­gang des Rü­pels

Rad­sport Die Ju­ry der Tour de Fran­ce fällt ein Ur­teil, und fast al­le fin­den es zu hart. Der Dop­pel-Welt­meis­ter muss nach Hau­se fah­ren. Froo­me über­nimmt Gel­bes Tri­kot

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport -

Vit­tel

Mit of­fe­nem Haar und in Frei­zeit­klei­dung ver­ließ Pe­ter Sa­gan rest­los ent­täuscht den mon­dä­nen Club Med Er­mi­ta­ge in Vit­tel, stieg ins Tea­m­au­to und ver­ab­schie­de­te sich von der Tour de Fran­ce. „Ich bin ge­gen die Ent­schei­dung der Ju­ry, aber ich ak­zep­tie­re sie“, sag­te der Welt­meis­ter am Mitt­woch in ei­nem knap­pen State­ment nach dem ge­schei­ter­ten Pro­test ge­gen sei­nen Tour-Aus­schluss und füg­te hin­zu: „Es tut mir leid, dass Mark Ca­ven­dish zu Fall ge­kom­men ist und sich ver­letzt hat. Ich hof­fe, dass er schnell ge­sund wird. Ich ha­be aber nichts falsch ge­macht. Das war ein Sprint, wie es ihn frü­her gab und auch wei­ter ge­ben wird.“

Mit dem Ab­schied Sa­gans ver­lor die Frank­reich-Rund­fahrt ih­re Haupt­at­trak­ti­on. Wei­ter gin­gen hit­zi­ge Dis­kus­sio­nen, ob die Dis­qua­li­fi­ka­ti­on des schil­lern­den Rad­pro­fis und Show­stars nach sei­nem Ell­bo­gen­check ge­gen den Bri­ten Mark Ca­ven­dish im Sprint­fi­na­le der vier­ten Etap­pe am Di­ens­tag rich­tig war. Die kurz­fris­ti­ge Pro­test-No­te des Bo­ra-hans­gro­he-Teams ge­gen das Ver­dikt der In­ter­na­tio­na­len Ju­ry blieb in­des oh­ne Er­folg. Die meis­ten Be­glei­ter im Tour­t­ross emp­fan­den das Ur­teil als über­zo­gen, auch An­dré Grei­pel, der un­mitt­bar nach dem Crash mit dem Dop­pel-Welt­meis­ter noch hart ins Ge­richt ge­gan­gen war. „Manch­mal soll­te ich die Bil­der an­schau­en, be­vor ich et­was sa­ge. Ent­schul­di­gung an @pe­to­sa­gan, da ich den­ke, dass die Ent­schei­dung der Ju­ry zu hart ist“, twit­ter­te der drei­ma­li­ge deut­sche Meis­ter spä­ter. Auch Ca­ven­dish muss mit ei­nem Bruch des rech­ten Schul­ter­blatts nach Hau­se.

Sa­gan, wie Ca­ven­dish in har­ten Sprints be­kann­ter­ma­ßen kein Kind von Trau­rig­keit, war sich kei­ner Schuld be­wusst. „Dé­ma­re kam auf der rech­ten Sei­te an mir vor­bei, und ich woll­te an sein Hin­ter­rad. Mark kam von hin­ten, aber ich ha­be ihn nicht ge­se­hen. Dann hat er zu­erst mich be­rührt und dann die Ab­sper­rung. Ich muss­te ir­gend­wie mein Gleich­ge­wicht hal­ten“, sag­te der Slo­wa­ke. Ca­ven­dish hat­te schließ­lich auch John De­gen­kolb mit­ge­ris­sen. Nach der An­kunft im Mann­schafts­quar­tier war Sa­gan am Abend so­fort auf sein Zim­mer ver­schwun­den und wur­de nicht mehr ge­se­hen. Das Ho­tel war bis in die Nacht von Ka­me­ra­teams be­la­gert. Te­am­chef Ralph Denk hat­te sich aus ei­nem Hin­ter­ein­gang fort­ge­stoh­len, fuhr zur Ju­ry und ver­han­del­te bis in den spä­ten Abend – oh­ne Er­folg. ● Chris Froo­me hat sich das Gel­be Tri­kot ge­holt – aber den Platz auf dem Chef­ses­sel der Tour muss er sich mit Ri­chie Por­te tei­len. Der 32 Jah­re al­te Bri­te über­nahm nach der fünf­ten Etap­pe in La Plan­che des Bel­les die Spit­zen­po­si­ti­on von sei­nem Team­kol­le­gen Ge­raint Tho­mas. Der gro­ße Held war der Ta­ges­sie­ger Fa­bio Aru. Der Ita­lie­ner, der beim Gi­ro noch ver­letzt fehl­te, hol­te sei­nen ers­ten TourE­tap­pen­sieg und hat­te 16 Se­kun­den Vor­sprung auf den Zweit­plat­zier­ten Dan Mar­tin aus Ir­land.

5. Etap­pe

Fo­to: Dirk Wa­em, dpa

Die Ju­ry der Tour de Fran­ce schloss Pe­ter Sa­gan aus. Der Slo­wa­ke ver­lässt das Te­am­ho­tel und reist ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.