Mu­si­zie­ren er­det und hat ei­ne me­di­ta­ti­ve Wir­kung

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

fes­selt und sie mit der gan­zen Welt ver­bin­det, wächst nach Be­ob­ach­tung von Ste­fan und Son­ja Wechs die Sehn­sucht nach ei­ner Be­schäf­ti­gung, „die er­det“. So ist ih­rer An­sicht nach auch das wach­sen­de In­ter­es­se gera­de jun­ger Leu­te für Volks­mu­sik, für Tracht, für Hei­mat zu er­klä­ren. Hin­zu kommt die Stress­re­du­zie­rung: „Mu­si­zie­ren hat et­was Me­di­ta­ti­ves“, be­schreibt Son­ja Wechs die Wir­kung. „Da taucht man ein und kann to­tal ab­schal­ten.“

Doch für die ech­te Volks­mu­sik braucht es nach Ein­schät­zung von Her­bert Wechs mehr: „Da muss man hin­ein­ge­bo­ren wer­den.“Und sei­ne Schwie­ger­toch­ter, die Har­fe und Hack­brett spielt, er­gänzt: „Das Herz muss mit da­bei sein. Wenn wir mu­si­zie­ren, spürt man, wo man hin­ge­hört.“Da­her wer­de auch der Dia­lekt so ge­pflegt. Und wenn Her­bert Wechs auf den Ber­gen steht und die war­men Tö­ne sei­nes Alp­horns hö­ren lässt, trägt er na­tür­lich kei­ne Je­ans, son­dern Tracht.

Er kann sie nicht nur wun­der­bar bla­sen, er baut auch Alp­hör­ner: Her­bert Wechs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.