So wird ei­ne Schü­ler­zei­tung rich­tig gut

En­ga­ge­ment Das Schü­ler-Ma­ga­zin Ven­til des Aich­a­cher Deutsch­her­ren-Gym­na­si­ums hat schon meh­re­re Prei­se ab­ge­räumt. Die Blatt­ma­cher ver­ra­ten, war­um sie bes­ser sind als an­de­re

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Schule -

Aichach

Ein Glück­wunsch­schrei­ben nach dem an­de­ren er­reicht in die­sen Ta­gen die Re­dak­ti­on der mehr­fach preis­ge­krön­ten Schü­ler­zei­tung Ven­til am Deutsch­her­ren-Gym­na­si­um (DHG) in Aichach. Denn nach­dem sie 2016 den Baye­ri­schen Schü­ler­zei­tungs­preis „Blatt­ma­cher“und den Schü­ler­zei­tungs­preis „Rau­te“der Hanns-Sei­del-Stif­tung ab­ge­räumt hat­te, ge­wann die Aus­ga­be „Angst“jetzt den bun­des­wei­ten „Schü­ler­zei­tungs­wett­be­werb der Län­der“in Berlin. Meist ge­hen die Glück­wün­sche an den Be­treu­ungs­leh­rer Micha­el Lang oder die Chef­re­dak­teu­rin Mat­hil­de Mah­ren­holtz. Doch bei­de be­to­nen, dass der Er­folg nur mit der Ge­mein­schafts­leis­tung al­ler Au­to­ren zu­stan­de kommt. Und das sind der­zeit 30 Schü­ler.

Da­bei er­in­nern sich Mah­ren­holtz und Lang noch gut an je­ne Zei­ten, in de­nen sie müh­sam und nur mit ei­ner Hand­voll Mit­strei­ter an ih­rer Schü­ler­zei­tung Ven­til ge­ar­bei­tet ha­ben. Sie ver­ra­ten, was das Ma­ga­zin heu­te so be­liebt und er­folg­reich macht, und ge­ben Tipps. ● Weil im G8 viel Nach­mit­tags­un­ter­richt und vie­le Schul­auf­ga­ben an­ste­hen, fehl­ten der Ven­til-Re­dak­ti­on äl­te­re Schü­ler. Als die Per­so­nal­not be­son­ders groß wur­de, än­der­te Be­treu­ungs­leh­rer Micha­el Lang sein Kon­zept: Jetzt ist die Ar­beit für die Schü­ler­zei­tung nicht mehr nur ein Wahl­fach, son­dern für Schü­ler der elf­ten Klas­sen als P-Se­mi­nar im Wahl­pflicht­pro­gramm ge­bo­ten. Sie be­kom­men für ih­re Leis­tun­gen No­ten und sind sehr mo­ti­viert, viel Mü­he in die Pro­duk­ti­on der Schü­ler­zei­tung zu ste­cken. ● Für je­de Aus­ga­be der Schü­ler­zei­tung Ven­til su­chen al­le 30 Re­dak­ti­ons­mit­glie­der ge­mein­sam nach ei­nem Ti­tel­the­ma.

Nach­wuchs­sor­gen The­men­su­che

Je­der kann Vor­schlä­ge ein­brin­gen, Leh­rer Lang no­tiert sie an der Ta­fel und gibt Rat­schlä­ge da­zu. An­schlie­ßend dis­ku­tie­ren die Schü­ler ih­re The­men und spä­ter stim­men al­le dar­über ab, wel­ches The­ma das Ren­nen macht. So kön­nen sich al­le mit ih­rer Mei­nung ein­brin­gen und ge­hen mit Elan in die Pro­duk­ti­on. ● Rund um das Ti­tel­the­ma so­wie für die Ru­bri­ken „DHG In­tern“und „DHG Ex­tern“dür­fen sich die Schü­ler­zei­tungs­re­dak­teu­re die The­men ih­rer Ar­ti­kel selbst aus­den­ken. „Weil wir so vie­le sind, bie­ten wir den Le­sern breit­ge­fä­cher­te In­hal­te“, er­klärt Mat­hil­de Mah­ren­holtz. Die Chef­re­dak­teu­rin sagt: „Bei uns kann je­der Au­tor sich selbst ver­wirk­li­chen.“● Zu ei­ner gu­ten Schü­ler­zei­tung ge­hö­ren im­mer auch gu­te Fo­tos, fin­det die Ven­til-Re­dak­ti­on. Und die lie­fern die Au­to­ren am bes­ten

Ar­beits­tei­lung Bild­aus­wahl

selbst zu ih­ren Tex­ten da­zu. Weil das ge­ra­de bei den jün­ge­ren Schü­ler­zei­tungs­ma­chern nicht im­mer klappt, hel­fen Ven­til-Re­dak­teu­re aus äl­te­ren Jahr­gangs­stu­fen aus und tref­fen sich manch­mal zum ge­mein­sa­men Fo­to­shoo­ting. ● Um die Druck­kos­ten der zwei Ven­til-Aus­ga­ben im Jahr zu fi­nan­zie­ren, pa­cken al­le Schü­ler­zei­tungs­ma­cher ge­mein­sam an. Selbst die jüngs­ten Schü­ler aus den fünf­ten und sechs­ten Klas­sen fra­gen in den Ge­schäf­ten der Aich­a­cher In­nen­stadt per­sön­lich nach, ob de­ren In­ha­ber an An­zei­gen in der Schü­ler­zei­tung in­ter­es­siert sind. Ein biss­chen pro­fi­tie­ren die Ma­cher von Ven­til da­bei von ih­rem Er­folg bei Wett­be­wer­ben, der sie deut­lich be­kann­ter ge­macht hat, ge­ben sie zu. ● Ob­wohl die Schü­ler­zei­tung am DHG im­mer be­lieb­ter wird: So rich­tig gut ver­kau­fen sich 400 Ex­em­pla­re erst, wenn Ven­til früh­zei­tig be­wor­ben wird. So­bald die Ter­mi­ne für die Ver­kaufs­ta­ge fest­ste­hen, hän­gen die Schü­ler­zei­tungs­ma­cher gro­ße Pla­ka­te mit dem Co­ver der neu­en Aus­ga­be an vie­le Wän­de der Schu­le. Und aus dem Ver­kauf selbst wird ein gro­ßes Event in der Pau­sen­hal­le: Mu­sik tönt aus Laut­spre­chern, die sie ne­ben den Stän­den auf­ge­baut ha­ben. Ein­mal ha­ben die Ven­til-Re­dak­teu­re gar ei­nen Wer­be­film zum Ti­tel­the­ma auf­ge­nom­men und ge­zeigt. ● Um im Wett­be­werb mit an­de­ren Schü­ler­zei­tun­gen be­ste­hen zu kön­nen, braucht Ven­til mehr als gu­te The­men, sagt Mat­hil­de Mah­ren­holtz: „Wir müs­sen die The­men krea­tiv, über­ra­schend und in­no­va­tiv um­set­zen. Zu­sätz­lich zur Aus­ga­be ,Angst‘ ha­ben wir als Ex­tra ei­ne CD mit Lie­dern ge­gen Angst auf­ge­nom­men.“

An­zei­gen Ver­kauf Wett­be­wer­be

Fo­to: Micha­el Lang

Bun­des­rats­prä­si­den­tin Ma­lu Drey­er (Drit­te v. l.) gra­tu­liert den Aich­a­cher Schü­ler­zei­tungs­ma­chern Ma­xi­mi­li­an Glas, Mat­hil­de Mah ren­holtz, An­to­nia Trönd­le, Theo Har­zer, Jo­nas Kel­le­ter und Am­rei Rasch­ke (v.l.) zur „Ven­til“Aus­ga­be „Angst“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.