Un­klar­heit scha­det al­len

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Wirtschaft - VON DET­LEF DREWES dr@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

Wer ge­dacht hat­te, der Br­ex­it wür­de zwi­schen Ju­ris­ten in Lon­don und Brüssel aus­ge­kun­gelt, hat sich ge­täuscht. Ges­tern war es die Luft­ver­kehrs-Bran­che, die mit dra­ma­ti­schen Sze­na­ri­en vor den Fol­gen ei­nes har­ten Aus­stiegs Lon­dons aus der Ge­mein­schaft warn­ten. Wei­te­re Bran­chen wer­den fol­gen. Tat­säch­lich dürf­te sich das dich­te Ge­flecht der Ver­bin­dun­gen zwi­schen al­len Tei­len Eu­ro­pas ver­schie­ben, wenn sich die Uni­on und das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich nicht bald auf kla­re (Über­gangs-) Be­stim­mun­gen ei­ni­gen. Denn es sind ja nicht nur die Flug­hä­fen und die Ge­sell­schaf­ten, de­ren Pla­nun­gen ei­ne ein­jäh­ri­ge Vor­lauf­frist ha­ben. Auch Tou­ris­mus-Un­ter­neh­men müs­sen Prei­se kal­ku­lie­ren, Zie­le aus­wäh­len und an­bie­ten kön­nen. Un­si­cher­heit scha­det letzt­lich dem Ver­brau­cher. Aber die Angst der Ex­per­ten in Brüssel hat noch ei­nen an­de­ren Grund: Das Ge­schäft wird sich ver­än­dern und die Markt­an­tei­le, die die Ge­sell­schaf­ten ha­ben, auch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.