Po­li­zei ver­hin­dert Selbst­jus­tiz

Auf­ge­brach­te Men­ge in Asyl­un­ter­kunft

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Panorama -

Et­wa 25 Po­li­zis­ten ha­ben in der Lan­des­auf­nah­me­be­hör­de für Asyl­su­chen­de in Braun­schweig ei­nen Be­woh­ner vor ei­ner auf­ge­brach­ten Men­schen­men­ge ge­schützt – und da­mit vor Selbst­jus­tiz. Dem 26-Jäh­ri­gen wird vor­ge­wor­fen, ein zwölf Jah­re al­tes Mäd­chen in der Un­ter­kunft se­xu­ell be­läs­tigt zu ha­ben, teil­te die Po­li­zei am Mon­tag mit. Das Mäd­chen ha­be ei­ner Si­cher­heits­mit­ar­bei­te­rin be­rich­tet, dass sie der Mann aus dem Su­dan am Don­ners­tag­abend an­ge­fasst und zu ei­nem Kuss auf­ge­for­dert ha­be.

Am Frei­tag­abend ver­sam­mel­ten sich dann laut Po­li­zei bis zu hun­dert Lands­leu­te und An­ge­hö­ri­ge des ser­bi­schen Mäd­chens, um den Mann zur Re­chen­schaft zu zie­hen. Die Be­am­ten hät­ten die Men­ge nur mit­hil­fe von Pfef­fer­spray von ih­rem Vor­ha­ben ab­brin­gen kön­nen. Da­bei sei ein Po­li­zist leicht ver­letzt wor­den. Ge­gen den 26-Jäh­ri­gen wur­de Straf­an­zei­ge we­gen des Ver­dachts auf se­xu­el­le Be­läs­ti­gung ge­stellt. Er ist in­zwi­schen in ei­ner an­de­ren Un­ter­kunft un­ter­ge­bracht.

Weil die Pres­se­stel­le der Po­li­zei am Wo­che­n­en­de nicht be­setzt sei, hät­ten die Be­am­ten den Vor­fall erst am Mon­tag öf­fent­lich ge­macht, er­klär­te ein Spre­cher. In der Lan­des­auf­nah­me­be­hör­de sind der­zeit rund 500 Flücht­lin­ge. Sie stam­men über­wie­gend aus Süd­ost­eu­ro­pa.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.