Bay­ern Ei: Skan­dal wird un­ter­sucht

Land­tag setzt Aus­schuss ein

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Bayern -

Mün­chen

Drei Jah­re nach dem Skan­dal um sal­mo­nel­len­ver­seuch­te Eier hat der Land­tag ei­nen Un­ter­su­chungs­aus­schuss ein­ge­setzt. Al­le vier Frak­tio­nen stimm­ten für die Ein­rich­tung des Kon­troll­gre­mi­ums zur Bay­ern-Ei-Af­fä­re. Dem Aus­schuss ge­hö­ren neun Ab­ge­ord­ne­te an: fünf von der CSU, zwei von der SPD, Freie Wäh­ler und Grü­ne stel­len je ein Mit­glied. Der Aus­schuss muss spä­tes­tens bis zum En­de der lau­fen­den Le­gis­la­tur­pe­ri­ode im Herbst 2018 sei­ne Ar­beit ab­ge­schlos­sen ha­ben. Mit Mecht­hil­de Witt­mann (CSU) wur­de erst­mals in der Ge­schich­te des Land­tags ei­ne Frau zur Aus­schuss­vor­sit­zen­den be­stimmt.

Mit mehr als 350 Fra­gen will die Op­po­si­ti­on die Hin­ter­grün­de des Le­bens­mit­tel­skan­dals auf­klä­ren. In meh­re­ren eu­ro­päi­schen Län­dern wa­ren im Som­mer 2014 Men­schen an Sal­mo­nel­len er­krankt; min­des­tens ein Mensch soll an den Fol­gen ge­stor­ben sein. Die Be­hör­den und die Staats­re­gie­rung se­hen sich un­ter an­de­rem mit dem Vor­wurf kon­fron­tiert, sie hät­ten früh von dem Skan­dal um die nie­der­baye­ri­sche Fir­ma Bay­ern-Ei ge­wusst, die Be­völ­ke­rung aber nicht ge­warnt. Im CSU-re­gier­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.