So schüt­zen Sie ihr Rad wir­kungs­voll

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land -

Kein Schloss ist hun­dert­pro­zen­tig si cher. Das ist aber kein Grund, es Fahr­rad­die­ben leicht zu ma­chen. Tho mas Kling­ler, der Stell­ver­tre­ten­de Lei­ter der Po­li­zei­in­spek­ti­on in Gerst­ho fen, hat ei­ni­ge Tipps: ● Schlös­ser Fahr­rä­der soll­ten mit Schlös­sern von gu­ter Qua­li­tät ab­ge sperrt wer­den, wel­che die Rä der und Rah­men an ei nem fes­ten Ge­gen­stand um­fas­sen. ● Pend­ler Lang­fin­ger grei­fen ger­ne an Bahn hö­fen zu: Pend­ler soll­ten des halb al­te Rä­der be­nut­zen. Die wer den näm­lich sel­te­ner ge­stoh­len. Ge­ne rell gilt: Rä­der nie un­be­auf­sich­tigt ab­stel­len. ● Merk­ma­le Wur­de ein Rad ge­stoh len, dann braucht die Po­li­zei für die Su­che mög­lichst vie­le Merk­ma­le. Hilf reich ist es, ein Fo­to zu ma­chen oder die be­son­de­ren Merk­ma­le auf­zu­schrei ben. Auch Fahr­rad­päs­se, die es bei der Po­li­zei gibt, sind prak­tisch. ● Co­de Fach­händ­ler kön­nen ei­ne be son­de­re Num­mer zur Iden­ti­fi­zie­rung in den Rah­men gra­vie­ren. ● An­zei­ge Nach dem Dieb­stahl soll­te schnellst­mög­lich An­zei­ge bei der Po­li­zei er­stat­tet wer­den. (jso)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.