Maas be­grüßt, dass Brüs­sel über Stra­fen nach­denkt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Politik -

Po­len zu un­ter­gra­ben schei­nen“. Auch in Ber­lin sorg­ten die an­ge­streb­ten Än­de­run­gen für Be­un­ru­hi­gung. „Dem kann die EU nicht ta­ten­los zu­se­hen“, sag­te Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter Heiko Maas (SPD). Dass Brüs­sel Stra­fen prü­fe, be­grü­ße er: „Wer den Rechts­staat so we­nig ach­tet, nimmt in Kauf, dass er sich po­li­tisch iso­liert.“

Die EU-Kom­mis­si­on droh­te bei In­kraft­tre­ten der Re­form ein Ver­fah­ren nach Ar­ti­kel 7 des EU-Ver­tra­ges an. Die­ser sieht als schwers­te Sank­ti­on ei­ne Aus­set­zung der Stimm­rech­te des Mit­glied­staa­tes vor. Am kom­men­den Mitt­woch will Brüs­sel er­neut über Po­len be­ra­ten. Sank­tio­nen müss­ten al­ler­dings von al­len Mit­glied­staa­ten ge­mein­sam ge­bil­ligt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.