Ein Wal in Pa­ris

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton -

Im Erd­kun­de­un­ter­richt ist von die­sem Fluss manch­mal die Re­de: Er heißt Sei­ne (ge­spro­chen: sän) und fließt durch Pa­ris, die Haupt­stadt un­se­res Nach­bar­lan­des Frank­reich. Dort staun­ten man­che Leu­te am Wo­che­n­en­de. Denn Wa­le schwim­men nicht in der Sei­ne! Doch es lag tat­säch­lich ein rie­si­ger Pott­wal am Ufer. Al­ler­dings war er nicht echt. Künst­ler ha­ben den Wal ge­stal­tet – als Teil ei­nes Fes­ti­vals, das ge­ra­de läuft. Bei dem Fes­ti­val geht es un­ter an­de­rem um Thea­ter, Zir­kus und Clowns. Da­mit al­les echt wirkt, stan­den so­gar Leu­te in wei­ßen Kit­teln und An­zü­gen ne­ben dem Pott­wal. Sie soll­ten Wis­sen­schaft­ler dar­stel­len, die den Wal un­ter­su­chen. War­um die Künst­ler das mit dem Wal ma­chen? Sie wol­len die Ge­füh­le von Men­schen be­rüh­ren. Denn stran­det ein Wal in Wirk­lich­keit, kom­men Men­schen um ihn her­um zu­sam­men. Frem­de Leu­te re­den mit­ein­an­der und wol­len hel­fen. Und sie fra­gen sich, war­um es über­haupt da­zu kommt, dass Wa­le im­mer wie­der stran­den. Eu­er

Team

Foto: dpa

An der Sei­ne liegt ein fal­scher ge­s­tran de­ter Wal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.