Par­tei­mit­glie­der hat­ten vor der Wahl ge­warnt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Stadt, Leo Dietz. „Es ist er­schre­ckend, dass durch sol­che schlech­ten Nach­rich­ten die gu­te Ar­beit, wel­che die Par­tei der­zeit in Augs­burg leis­tet, in den Hin­ter­grund tritt“, sag­te er. Er hält es für ei­nen Feh­ler, dass Gerd Kol­ler für das Amt des Vor­sit­zen­den kan­di­dier­te – auch wenn bis zu ei­ner mög­li­chen Ver­ur­tei­lung die Un­schulds­ver­mu­tung gel­ten müs­se. Im Vor­feld der Wahl ha­be man ihm ver­si­chert, dass an den Vor­wür­fen nichts dran sei, so Dietz. Die An­kla­ge nun sei aber ein „gra­vie­ren­des Er­eig­nis“. Dass er mit ei­ner Rei­he von Ak­ti­ven im In­nen­stadt-Orts­der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.