Wie geht es mit den Bau­plät­zen wei­ter?

Ge­mein­de­rat Neue Re­geln für die Ver­ga­be. Da­bei geht es aber um we­ni­ge Grund­stü­cke. Viel­leicht kommt bald ei­ne „Kom­mu­ne“

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburger Land - VON JA­NA TALLEVI

Die Nach­fra­ge ist groß, doch wie sol­len in Zu­kunft die knap­pen Bau­plät­ze in Fischach ver­teilt wer­den? Mit ei­nem mög­li­chen Fra­gen­ka­ta­log und auch mit der Si­tua­ti­on rund um freie Bau­plät­ze hat sich jetzt der Ge­mein­de­rat von Fischach auf sei­ner jüngs­ten Sit­zung be­fasst.

Fischach Wie sol­len in Zu­kunft die knap­pen Bau­plät­ze in Fischach ver­teilt wer­den? Mit ei­nem mög­li­chen Fra­gen­ka­ta­log und auch mit der Si­tua­ti­on rund um freie Bau­plät­ze hat sich jetzt der Ge­mein­de­rat von Fischach auf sei­ner jüngs­ten Sit­zung be­fasst. Ei­nes war schon vor der Sit­zung klar: Auf­grund ei­ner EU-wei­ten Rechts­spre­chung konn­te die Ver­ga­be­pra­xis nicht mehr so ge­hand­habt wer­den wie bis­her. Bis­lang hat­ten In­ter­es­sen­ten für ei­nen Haus­bau in Fischach, die auch aus dem Ort stam­men, ei­nen ge­mein­de­ei­ge­nen Bau­platz für den Ei­gen­be­zug rund fünf bis zehn Eu­ro pro Qua­drat­me­ter güns­ti­ger er­wer­ben kön­nen als aus­wär­ti­ge Be­wer­ber.

Nun hat die EU-Kom­mis­si­on je­doch fest­ge­stellt, dass al­le EU-Bür­ger gleich­ge­stellt wer­den müs­sen. Gleich­zei­tig hat die Kom­mis­si­on ei­nen Leit­fa­den vor­ge­stellt, nach dem al­ler­dings sehr wohl bei der Ver­ga­be von Bau­plät­zen un­ter­schie­den wer­den kann. Weil es da­bei je­doch sehr stark um die Ein­schät­zung des Ver­mö­gens der Bau­wer­ber geht und nicht um die Orts­an­säs­sig­keit und die Über­prü­fung ei­nen ho­hen Auf­wand für das Rat­haus be­deu­ten wür­de, hat sich der Ge­mein­de­rat jetzt ge­gen die An­wen­dung die­ser Leit­li­ni­en aus­ge­spro­chen.

Statt­des­sen will die Ge­mein­de wei­ter ei­nen ei­ge­nen Weg be­schrei­ten. Ein Pro­be­lauf, wie der aus­se­hen könn­te, hat die Ge­mein­de be­reits jetzt mit ei­nem Fra­ge­bo­gen durch­lau­fen. Da­rin woll­te die Ver­wal­tung von den be­kann­ten rund 100 Bau­in­ter­es­sen­ten ver­schie­de­ne Din­ge wis­sen, so, ob die Bau­in­ter­es­sen­ten pla­nen, selbst in den nächs­ten Jah­ren ein­zu­zie­hen, wie der Fa­mi­li­en­stand ist, ob Kin­der in der Fa­mi­lie le­ben oder ob sich der Ar­beits­platz in Fischach be­fin­det. Au­ßer­dem könn­te es ei­ne Rol­le spie­len, ob der Bau­in­ter­es­sent sich eh­ren­amt­lich in der Markt­ge­mein­de en­ga­giert. „Wir wol­len zum Bei­spiel die Mit­glie­der der Feu­er­wehr am Ort hal­ten“, so Bür­ger­meis­ter Pe­ter Zie­gel­mei­er.

Der Ge­mein­de­rat will die­sen Weg mit­ge­hen. Al­ler­dings gibt es ak­tu­ell oh­ne­hin nicht viel zu ver­tei­len an Bau­grund­stü­cken im Be­sitz der Ge­mein­de: Es geht um 14 bis 16 Plät­ze, so Zie­gel­mei­er. Von den 100 an­ge­schrie­be­nen In­ter­es­sen­ten gibt es für die aber schon 41 Per­so­nen und Fa­mi­li­en, die dort ger­ne bau­en wür­den. Da­von kom­men 23 aus Fischach, ins­ge­samt le­ben in 16 in­ter­es­sier­ten Fa­mi­li­en auch Kin­der. ● Bau­ge­biet Der Ge­mein­de­rat Fischach hat den Be­bau­ungs­plan „Öst­lich der Son­nen­stra­ße“in Rei­ten­buch be­schlos­sen. Auf der Sit­zung wa­ren noch ei­ne Rei­he von Än­de­run­gen in die Sat­zung auf­ge­nom­men wor­den, so die Ab­gren­zung der Grund­stü­cke zu den um­ge­ben­den land­wirt­schaft­li­chen Flä­chen be­tref­fend und den Hin­weis, dass es dort auch vor 6 Uhr früh durch die Land­wirt­schaft zu ge­räusch­vol­len Ar­bei­ten kom­men kann. ● Bau­vor­an­fra­ge Fischach könn­te dem­nächst ei­ne „Kom­mu­ne“be­kom­men. Ein Bau­wer­ber plant in der Augs­bur­ger Stra­ße den Neu­bau zwei­er Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser, in de­nen äl­te­re Men­schen in ei­ner von ih­nen ge­wünsch­ten Form ge­mein­sam le­ben kön­nen. Und weil die Se­nio­ren ja schließ­lich al­le in den 60erJah­ren auf­ge­wach­sen sei­en, könn­te er sich das Pro­jekt, das auch für an De­menz er­krank­te Per­so­nen ge­eig­net sein soll, durch­aus als ei­ne Art Wohn­ge­mein­schaft vor­stel­len, so der In­ves­tor. Der Ge­mein­de­rat si­gna­li­sier­te dem Bau­wer­ber, in die­se Rich­tung wei­ter­pla­nen zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.