Ka­putt ma­chen ist nicht Spie­len

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg -

Zum Kunst­schwamm vor der Ci­ty Ga­le rie und den Le­ser­brie­fen: Ich ha­be am Mon­tag die bei­den Le­ser­brie­fe zu der Zer­stö­rung des Schwam­mes ge­le­sen und mich über bei­de ge­är­gert.

Ich stim­me bei­den Le­sern zu, dass für Kin­der der Schwamm nicht un­be­dingt als Kunst er­kannt wer­den kann, aber sie wa­ren ja nicht al­lei­ne. Die El­tern hät­ten den Schwamm durch­aus als Kunst er­ken­nen kön­nen. Das ist aber nicht der ei­gent­li­che Grund für mei­nen Un­mut, son­dern die Ein­stel­lung, dass die Zer­stö­rung von Ei­gen­tum an­de­rer so frei­mü­tig und als nor­mal hin­ge­nom­men wird.

Selbst wenn Kin­der und El­tern den Schwamm als Spiel­zeug an­ge­se­hen ha­ben, ist es nicht Spie­len, wenn ich et­was ka­putt ma­che, und das hät­ten auch die El­tern er­ken­nen müs­sen! Lei­der ist die Mei­nung heu­te weit ver­brei­tet: Was mir nicht ge­hört und ich nicht be­zahlt ha­be, kann ich ka­putt ma­chen. Die Kos­ten muss ich ja nicht tra­gen. Die­se Ein­stel­lung lässt sich täg­lich in je­dem be­lie­bi­gen Su­per­markt be­ob­ach­ten. Bei Kin­der und Er­wach­se­nen!

Gu­drun Pulz,

Kö­nigs­brunn

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.