Wenn der Ball in den Pfüt­zen hän­gen bleibt

In­ter­view CSC-Mit­tel­feld­spie­le­rin An­na Sch­ei­fe­le über das Re­gen­cha­os, das deut­sche EM-Aus und die neue Sai­son

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land - VON MA­XI­MI­LI­AN CZYSZ

Bat­zen­ho­fen Hirblin­gen

Die deut­schen Fuß­ball­da­men er­leb­ten bei der EM in den Nie­der­lan­den ei­ne wah­re Was­ser­schlacht: Sie führ­te zur Ab­sa­ge des Vier­tel­fi­nal­spiels. Am Tag da­nach war das Re­gen­cha­os vor­bei und die EM nach der Nie­der­la­ge ge­gen Dä­ne­mark ge­lau­fen. Mit­tel­feld­spie­le­rin An­na Sch­ei­fe­le (30), die mit dem CSC Bat­zen­ho­fenHirblin­gen in die Be­zirks­ober­li­ga auf­ge­stie­gen ist und Tor­schüt­zen­kö­ni­gin der Be­zirks­li­ga war, macht Schmud­del­wet­ter nichts aus. Er­in­nern Sie sich noch an schlimms­tes Wet­ter­er­leb­nis?

Das war ein Spiel in der Be­zirks­ober­li­ga. Es hat­te in Strö­men ge­gos­sen. Der Ball blieb in den Pfüt­zen ein­fach hän­gen. In der Halb­zeit wa­ren wir klatsch­nass.

An­na Sch­ei­fe­le:

Bei wel­chen Ver­hält­nis­sen soll­te ge­ne­rell Schluss sein oder ein Spiel erst gar nicht an­ge­pfif­fen wer­den?

Wenn der Platz nicht be­spiel­bar ist. Das gilt auch für Schnee. Bei schlech­ten Ver­hält­nis­sen kann sich die Klasse ei­nes Teams nicht mehr durch­set­zen.

Sch­ei­fe­le:

Ihr Nach der Was­ser­schlacht bei der EM wur­de das Vier­tel­fi­na­le der deut­schen Da­men ab­ge­sagt. Dann ver­lor die Na­tio­nal­mann­schaft. Be­dau­ern Sie das Aus?

Sch­ei­fe­le:

Ja. Das Aus ist ge­ra­de für die ganz jun­ge Mann­schaft mit ei­ner neu­en Trai­ne­rin scha­de. Au­ßer­dem kam es ge­gen Dä­ne­mark sehr über­ra­schend.

Woran hat’s ge­le­gen?

Die Da­men hat­ten wäh­rend des ge­sam­ten Tur­niers nicht rich­tig ins Spiel ge­fun­den. Al­les wirk­te ein we­nig holp­rig. Viel­leicht

Sch­ei­fe­le:

liegt das auch an der Un­er­fah­ren­heit. Viel­leicht ist ein Grund auch, dass die an­de­ren Mann­schaf­ten im­mer mehr zu­sam­men­rü­cken – auch ath­le­tisch. Die Da­men von St­ef­fi Jo­nes ha­ben au­ßer­dem kei­ne spie­le­ri­schen Mit­tel ge­fun­den, sich ge­ra­de auch ge­gen de­fen­siv star­ke Mann­schaf­ten durch­zu­set­zen.

Was ist der größ­te Un­ter­schied zwi­schen Män­ner- und Da­men­fuß­ball?

Die Ge­schwin­dig­keit und auch die Pro­fes­sio­na­li­tät. Trotz­dem hat sich der Frau­en­fuß­ball wei­ter­ent­wi­ckelt. Al­ler­dings ist ge­ra­de bei

Sch­ei­fe­le:

Tor­wart­feh­lern noch oben.

Wie geht’s bei Ih­nen in Bat­zen­ho­fen wei­ter? Wel­che Zie­le ha­ben Sie sich für die neue Sai­son ge­steckt?

Mit Micha­el Neu­ner ha­ben wir ei­nen neu­en jun­gen Trai­ner mit neu­en Ide­en be­kom­men. Zum Auf­takt war die Mann­schaft üb­ri­gens beim Was­ser­ski­fah­ren. Wir sind mo­ti­viert, wis­sen aber: Ins­ge­samt wird es ei­ne schwie­ri­ge Sai­son. Die Be­zirks­ober­li­ga ist ein gro­ßer Sprung. Als Ziel müs­sen wir den Klas­sen­er­halt aus­ge­ben.

Sch­ei­fe­le:

Platz nach

Ar­chiv­fo­to: Lo­de

Kennt Schmud­del­wet­ter: An­na Sch­ei­fe­le vom CSC Bat­zen­ho­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.