Zwei­fel am süd­li­chen Tor zu Gerst­ho­fen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Zum Be­richt „Stadt­rat macht Weg für ei nen neu­en Stadt­teil frei“vom 29. Ju­li über die ge­plan­te Be­bau­ung des ehe­ma li­gne Gerst­ho­fer Prak­ti­ker Ge­län­des: Was mich in die­ser Be­richt­er­stat­tung ir­ri­tiert: Es wird von ei­nem neu­en Stadt­vier­tel ge­spro­chen be­zie­hungs­wei­se ge­schrie­ben. Ich ver­ste­he da et­was nicht – denn die­se Be­bau­ung fin­det im be­reits vor­han­de­nen Stadt­ge­biet „süd­lich der Au­to­bahn“statt und ich fra­ge mich, war­um ei­ne Wohn­be­bau­ung als „neu­es Stadt­ge­biet“be­zeich­net wird. Es wird in dem Ar­ti­kel auch als „Tor von Gerst­ho­fen“be­zeich­net. Es han­delt sich um das ehe­ma­li­ge Grund­stück des Bau­mark­tes Prak­ti­ker, das öst­lich der al­ten B2 liegt. Hat sich schon mal je­mand von der Stadt­re­gie­rung Gerst­ho­fens ge­fragt, ob das Grund­stück ge­gen­über – al­so west­lich der al­ten B 2 ein ver­kom­me­nes Grund­stück ist – al­so al­les an­de­re als ein „Tor zur Stadt Gerst­ho­fen“. Die­ses Grund­stück be­fin­det sich eben­falls am Ein­gang zu Gerst­ho­fen.

Gerst­ho­fen

In­ge Hie­sin­ger,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.