So läuft das Frie­dens­fest in Augs­burg

Fei­er­tag Am Di­ens­tag wird ein neu­er Frie­dens­preis­trä­ger be­nannt. Die Frie­den­s­ta­fel wird be­son­ders ge­schützt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Augsburg - VON MI­RI­AM ZISSLER

Wenn am mor­gi­gen Di­ens­tag Augs­burg sei­nen be­son­de­ren Fei­er­tag be­geht, das Ho­he Frie­dens­fest, dann mit ei­nem be­son­de­ren Pro­gramm­punkt: der Be­kannt­ga­be des Frie­dens­preis­trä­gers 2017. Nur al­le drei Jah­re wird der Frie­dens­preis für be­son­de­re Leis­tun­gen zur För­de­rung in­ter­kon­fes­sio­nel­ler Ge­mein­sam­kei­ten und für Ver­diens­te zur Ver­stän­di­gung zwi­schen den Re­li­gio­nen ver­lie­hen. Der mit 12500 Eu­ro do­tier­te Preis wur­de im Jahr 1985 durch die Stadt und die Evan­ge­lisch-Lu­the­ri­sche Kir­che in Bay­ern be­grün­det. Seit 1650 wird der Fei­er­tag am 8. Au­gust be­gan­gen. Ur­sprüng­lich fei­er­ten die Augs­bur­ger Pro­tes­tan­ten da­mit das 1648 durch den West­fä­li­schen Frie­den ein­ge­lei­te­te En­de ih­rer Un­ter­drü­ckung wäh­rend des Drei­ßig­jäh­ri­gen Krie­ges. Am mor­gi­gen Di­ens­tag wird Ober­bür­ger­meis­ter Kurt Gribl um 11.30 Uhr im Gol­de­nen Saal im Rat­haus den neu­en Frie­dens­preis­trä­ger be­kannt ge­ben. Re­gio­nal­bi­schof Micha­el Gr­a­bow, Vor­sit­zen­der der Ju­ry, be­grün­det die Ent­schei­dung. ● Der öku­me­ni­sche Fest­got­tes­dienst in St. An­na fin­det um 10 Uhr statt und wird von Stadt­de­ka­nin Su­san­ne Kasch und Prä­lat Ber­tram Mei­er ge­lei­tet. Die Pre­digt

Got­tes­diens­te

hält Pro­fes­sor Wolf­gang Klaus­nit­zer, Fun­da­men­tal­theo­lo­ge und Öku­me­ne­refe­rent des Erz­bis­tums Bam­berg. Zeit­gleich fin­det in evan­ge­lisch St. Ul­rich der öku­me­ni­sche Fa­mi­li­en­got­tes­dienst statt. Er wird von den Pfar­rern der evan­ge­li­schen und ka­tho­li­schen Ul­richs­kir­chen Frank Krei­sel­mei­er und Chris­toph Häns­ler mit Kin­dern vor­be­rei­tet. ● Tra­di­tio­nell kön­nen al­le In­ter­es­sier­ten ab 11.30 Uhr auf dem Rat­haus­platz an der Frie­den­s­ta­fel Platz neh­men. Bei un­güns­ti­gem Wet­ter fin­det sie im Obe­ren Fletz des Rat­hau­ses statt. Ge­gen 12.30 Uhr er­öff­net OB Gribl die Ta­fel. Ver­tre­ter bud­dhis­ti­scher, jü­di­scher,

Frie­den­s­ta­fel

christ­li­cher und is­la­mi­scher Re­li­gi­ons­ge­mein­schaf­ten über­brin­gen Frie­dens­grü­ße. Die Frie­den­s­ta­fel wird in die­sem Jahr, wie bei an­de­ren Ver­an­stal­tun­gen auch, zu­sätz­lich ge­si­chert. Ne­ben Si­cher­heits­kräf­ten, die auf dem Rat­haus­platz an­we­send sein wer­den, wer­den auch die Zu­fahrts­stra­ßen ge­sperrt. ● Das Kin­der­frie­dens­fest fin­det im Bo­ta­ni­schen Gar­ten und im Zoo statt. Es be­ginnt um 13 Uhr und bie­tet den Be­su­chern zahl­rei­che Spiel- und Sport­an­ge­bo­te. Bei rund 50 Mit­mach­ak­tio­nen kön­nen sie sich mit dem The­ma Frie­den aus­ein­an­der­set­zen. Kin­der bis 15 ha­ben frei­en Ein­tritt.

Kin­der­frie­dens­fest Kon­zert

● Das Ver­an­stal­tungs­pro­gramm zum Frie­dens­fest en­det mit ei­nem Kon­zert der Phil­har­mo­nie Jun­ger Chris­ten Augs­burg. Ge­spielt wird un­ter an­de­rem die Re­for­ma­ti­ons-Sin­fo­nie von Fe­lix Men­dels­sohn Bar­thol­dy. Be­ginn ist um 19 Uhr in der St.-An­na-Kir­che. Der Ein­tritt ist frei, Spen­den sind al­ler­dings er­wünscht. ● Die Ver­di-Ju­gend star­tet um 15.30 Uhr am Ge­werk­schafts­haus am Kat­zen­sta­del ei­ne De­mo „Augs­burg ge­gen Rechts“. An­lass ist ein „Stadt­spa­zier­gang“der rechts­ex­tre­men „Bür­ger­initia­ti­ve Aus­län­der­stopp Augs­burg“(Start: 16 Uhr, Blaue Kap­pe).

De­mons­tra­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.