Pflas­ter, Licht und Brun­nen fürs Orts­bild

Wie es rund ums Lan­gen­neuf­nach­er Rat­haus aus­se­hen soll

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Stauden Und Ihre Nachbarn - VON KA­RIN MARZ

Lan­gen­neuf­nach

Mit der Aus­wahl von Ma­te­ria­li­en und der Be­leuch­tung für die Neu­ge­stal­tung des Rat­hau­s­um­fel­des und des Neu­bau­ge­biets „Kir­chen­bau­er“be­schäf­tig­ten sich jetzt die Ge­mein­de­rä­te. Bür­ger­meis­ter Jo­sef Böck er­läu­ter­te die Er­geb­nis­se aus der Bau­aus­schuss­sit­zung, de­ren Teil­neh­mer sich mit den mög­li­chen Ma­te­ria­li­en für das neue Rat­hau­s­um­feld aus­ein­an­der­ge­setzt hat­ten. Dem­nach könn­te als Be­lag für den Dorf­platz und den Vor­platz vor dem Fried­hof ein Gra­nit-Groß­pflas­ter ver­wen­det wer­den. Für die Stell­plät­ze sol­len Ra­sen­git­ter­stei­ne ein­ge­baut wer­den. Noch kei­ne Ent­schei­dung fäll­ten die Rä­te, so Böck, bei der Wahl der Sitz­bän­ke und ob Fit­ness- und Spiel­ge­rä­te für Kin­der auf ei­ner Grün­flä­che an­ge­schafft wer­den.

Nä­her ging Böck auf die Gestal­tung ei­nes Dorf­brun­nens ein. Er stell­te die Fra­ge in den Raum: „Kau­fen wir et­was Ge­schei­tes oder et­was von der Stan­ge?“Denn ge­mäß Aus­sa­ge ei­ner St­ein­metz­meis­te­rin, mit der Böck Kon­takt auf­ge­nom­men hat­te, wür­den die ver­an­schlag­ten Kos­ten von 6000 Eu­ro für ei­nen in­di­vi­du­ell ge­fer­tig­ten Brun­nen nebst Tech­nik bei Wei­tem nicht aus­rei­chen. Zwei­ter Bür­ger­meis­ter Ge­rald Eichin­ger schlug vor, orts­an­säs­si­ge Künst­ler zu fra­gen, ob sie In­ter­es­se hät­ten, Ide­en für die Brun­nen­ge­stal­tung ein­zu­brin­gen.

Gleich ei­nig wa­ren sich die Rä­te hin­ge­gen beim Be­leuch­tungs­kon­zept. Noch wäh­rend der vor­he­ri­gen Sit­zung war ih­nen das vor­ge­stell­te Kon­zept zu über­di­men­sio­niert. Da­her stell­te Böck nun ein An­ge­bot von den Lech­wer­ken in ab­ge­speck­ter Form für elf Lam­pen oh­ne Licht­pol­ler vor. Die Kos­ten hier­für be­tra­gen knapp 50000 Eu­ro. Nach ei­ner kur­zen Dis­kus­si­on ent­schie­den sich die Rä­te ein­stim­mig da­für, das neue An­ge­bot an­zu­neh­men.

In die­sem Zu­sam­men­hang wa­ren sich die Rä­te ei­nig, dass auch der Be­reich von der Kir­che bis zum Rat­hau­s­um­feld mit neu­en Lam­pen aus­ge­stat­tet wer­den soll, um hier ein ein­heit­li­ches op­ti­sches Bild zu schaf­fen. Auch die op­ti­ma­le Be­leuch­tung der neu­en Ver­kehrs­in­sel soll mit­ein­ge­schlos­sen wer­den. Für die De­mon­ta­ge von drei Lam­pen und Neu­in­stal­la­ti­on von vier Lam­pen ent­ste­hen Kos­ten in Hö­he von gut 11000 Eu­ro. Und noch ei­nem drit­ten An­ge­bot von den Lech­wer­ken stimm­ten die Rä­te zu. Für die Stra­ßen­be­leuch­tung im neu­en Bau­ge­biet „Kir­chen­bau­er“ent­ste­hen Kos­ten in Hö­he von knapp 30000 Eu­ro. Vor­ge­se­hen sind zehn Lam­pen in der glei­chen Aus­füh­rung wie auf dem neu­en Rat­hau­s­um­feld. So­mit wer­den nun das Are­al um das Rat­haus und das neue Bau­ge­biet mit der­sel­ben Be­leuch­tung aus­ge­stat­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.