Trink­was­ser in Bo­bin­gen ist ab­zu­ko­chen

Grenz­wert über­schrit­ten. Stadt spült Lei­tun­gen

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Nachbarschaft -

Bo­bin­gen

Wie die Stadt Bo­bin­gen fest­ge­stellt hat, wur­de im Trink­was­ser der Stadt Bo­bin­gen mit Bo­bin­gen-Sied­lung und Stadt­teil Straß­berg ein in der Trink­was­ser­ver­ord­nung fest­ge­leg­ter Grenz­wert über­schrit­ten. Ur­sa­che hier­für sei­en wahr­schein­lich die der­zeit am Hoch­be­häl­ter statt­fin­den­den Re­vi­si­ons­ar­bei­ten an ei­ner der bei­den Kam­mern im Hoch­be­häl­ter Straß­berg. So heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Zur Wie­der­her­stel­lung der Trink­was­ser­qua­li­tät füh­ren die Stadt­wer­ke in Ab­stim­mung mit dem Ge­sund­heits­amt Augs­burg um­fang­rei­che Rohr­netz­spü­lun­gen und Des­in­fek­ti­ons­maß­nah­men im Hoch­be­häl­ter durch. Um Ge­fah­ren für die Ge­sund­heit aus­zu­schlie­ßen, wird die Be­völ­ke­rung ge­be­ten, das Was­ser zehn Mi­nu­ten lang ab­zu­ko­chen, so­fern das Was­ser zum Trin­ken, Ko­chen oder zu Zubereitung von Spei­sen und Ge­trän­ken ver­wen­det wird. Vom Ab­koch­ge­bot nicht be­trof­fen sind die Stadt­tei­le Wald­berg, Kreu­z­an­ger, Rein­harts­hau­sen und Burg­wal­den, wel­che über den Stau­den­was­ser­zweck­ver­band ex­tern ver­sorgt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.