Von Hei­mat zu Hei­mat

Staats­bi­blio­thek stellt zu Ger­hard Rie­del aus

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Feuilleton Regional -

Sei­ne Hei­mat in Böh­men ging ihm nie aus dem Sinn, aber auch Schwa­ben hat der Li­te­rat ins Herz ge­schlos­sen. Zum 85. Ge­burts­tag von Ger­hard Rie­del zeigt die Staats- und Stadt­bi­blio­thek Augs­burg noch bis 15. Sep­tem­ber ei­ne klei­ne Aus­stel­lung im Foy­er. Lan­ge Zeit war Rie­del ver­ant­wort­li­cher Re­dak­teur des Schwä­bi­schen Haus­ka­len­ders. Ge­bo­ren in Warns­dorf, kam er 1945 als Zwölf­jäh­ri­ger nach Augs­burg und hat die Fug­ger­stadt lie­ben ge­lernt – nicht zu­letzt an der Seite sei­ner Frau Eri­ka, ei­ner wasch­ech­ten Augs­bur­ge­rin. Der aus­ge­bil­de­te Ver­lags­kauf­mann hat­te schon in Böh­men zu schrei­ben be­gon­nen. Über Jahr­zehn­te hin­weg soll­te er als Ly­ri­ker und Es­say­ist Brü­cken von Hei­mat zu Hei­mat schla­gen. Klei­ne, poin­tier­te Skiz­zen sind sei­ne Spe­zia­li­tät – Augs­bur­ger Stadt­tei­le, der Plär­rer, die Kind­heit in Böh­men. Da­zu Er­leb­nis­be­rich­te von Rei­sen. „Neu­es darf ge­sche­hen“nann­te Rie­del sei­ne Wer­k­aus­wahl, die 1997 er­schien. So ist auch sein Le­bens­mot­to. Die Aus­stel­lung ist zu den Öff­nungs­zei­ten der Bi­b­lio­thek zu be­sich­ti­gen.

Ger­hard Rie­del

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.