Ein Te­nor und sein Lieb­lings­buch

Se­rie Der Neu­säs­ser Klaus-Pe­ter Gul­den von der Grup­pe Voice­Net ver­rät, wel­cher Thril­ler ihm be­son­ders gut ge­fällt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Neusäß, Stadtbergen Und Umgebung -

Neu­säß Die lan­ge Fe­ri­en­zeit ist die idea­le Le­se­zeit. Buchtipps von an­de­ren sind da sehr hilf­reich und in­ter­es­sant. Ve­re­na Klaus, die neue eh­ren­amt­li­che Lei­te­rin der Bü­che­rei Sankt Ägi­di­us Neu­säß, hat für ei­ne Blog­se­rie im In­ter­net mit meh­re­ren be­kann­ten Neu­säs­sern aus Politik, Kul­tur oder Ver­eins­le­ben ge­spro­chen, was die­se ak­tu­ell le­sen und war­um. Nach Land­rat Mar­tin Sai­ler und His­to­ri­ke­rin Mar­tha Schad steht in der heu­ti­gen Fol­ge Dr. Klaus-Pe­ter Gul­den, Sän­ger (Coun­ter­te­nor) der be­kann­ten A-cap­pel­laBand Voice­Net Re­de und Ant­wort.

Was le­sen Sie ak­tu­ell und war­um?

Klaus Pe­ter Gul­den: Zum ent­spann­ten Le­sen von Ro­ma­nen oder Dra­men fin­de ich kaum noch Zeit. Das Le­sen hat sich in Rich­tung Sach­buch und Sa­ti­re ent­wi­ckelt. Zum Letz­te­ren: Ich ge­he ger­ne zu Ka­ba­rett­ver­an­stal­tun­gen, zum Bei­spiel mit Ha­gen Re­ther, Die­ter Nuhr, Vol­ker Pis­pers, Chris­ti­an Sprin­ger oder Ähn­li­chen. Wenn mir die Ver­an­stal­tung

ge­fal­lenBuch an­bie­tet,hat und kau­fe der ich Künst­ler­das in der ein Re­gel.

Was Gul­den: ha­ben Al­les Sie von als Ott­frie­dKind gern Preuss­ler:ge­le­sen? „Räu­ber Hot­zen­plotz“, „Kra­bat“, „Die klei­ne He­xe“, etc.

Wel­che Bü­cher kön­nen Sie den Neu­säs­sern emp­feh­len?

Gul­den: „Der Schwarm“von Frank Schät­zing.

Was le­sen Sie als Nächs­tes?

Gul­den: Ein Buch, das ich ei­nem Mit­künst­ler in ei­ner Stutt­gar­ter Be­sen­wirt­schaft ab­ge­kauft ha­be. Ge­nia­le sa­ti­ri­sche Ge­dich­te: „Dumm nickt gut“von Micha­el Feind­ler.

Ha­ben Sie ei­nen Lieb­lings­ort zum le­sen? Gul­den: Nein. Wel­ches Buch wür­den Sie als Ihr Lieb­lings­buch be­zeich­nen? Es darf auch ger­ne ei­nes aus Ih­rer Kind­heit sein. Gul­den: Eben­falls: „Der Schwarm“von Frank Schät­zing.

Ist Ihr Le­ben eher ein Ro­man oder ein Sach­buch?

Gul­den: Es ist eher ein viel­stro­phi­ges Lied mit vie­len Zwi­schen­tei­len und Über­gän­gen. Und hof­fent­lich wird der Schluss­ak­kord noch lan­ge nicht ge­sun­gen.

Wel­chen Ti­tel wür­den Sie sich für ein Buch, dass über Sie ge­schrie­ben wird, wün­schen?

Gul­den: Ich hof­fe, dass über mich mal kein Buch ge­schrie­ben wird. O

Se­rie Im nächs­ten Teil der Se­rie „Was le­sen Sie?“ant­wor­tet So­lo­mon Es­siet, Ka­plan der Pfar­rei­ge­mein­schaft Neu­säß.

Fo­to: Ro­land Schnell

In­ter­view mit dem Neu­säs­ser Dr. Klaus Pe­ter Gul­den, Sän­ger (Coun­ter­te­nor) bei der be­kann­ten A cap­pel­la Band Voice Net, für die Som­mer­rei­he „Was le­sen Sie?“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.