Ein Orts­der­by mit Sel­ten­heits­wert

Kreis­li­ga Augs­burg Der SSV An­hau­sen setzt sich ge­gen den TSV Die­dorf mit 2:0 durch. Die Be­geg­nung hat­te für ei­ni­ge Spie­ler ei­ne ganz be­son­de­re Be­deu­tung

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Sport Im Augsburger Land - VON OLI­VER REI­SER

An­hau­sen

Kaum zu glau­ben, aber in den ver­gan­ge­nen fünf Jahr­zehn­ten gab es nur zwei Spiel­zei­ten, in de­nen ein Die­dor­fer Der­by statt­fand. Ein­mal in der Sai­son 1993/94 in der da­ma­li­gen B-Klas­se (jetzt Kreis­klas­se) und in der Sai­son 2009/10 eben­falls in der Kreis­klas­se. In bei­den Spiel­zei­ten stieg An­hau­sen üb­ri­gens am En­de auf. In den vie­len an­de­ren Jah­ren spiel­ten die bei­den Ver­ei­ne ent­we­der in un­ter­schied­li­chen Li­gen oder in un­ter­schied­li­chen Grup­pen. Die­dorf in den 80er-Jah­ren in der B-Klas­se Nord­west spä­ter in der Kreis­li­ga Augs­burg, An­hau­sen in der B-Klas­se Süd oder in der Kreis­li­ga West. Der­bys gab es da­mals nur bei der A-Ju­gend. Auch im­mer, wenn die bei­den Kon­tra­hen­ten in der Hal­le auf­ein­an­der tra­fen, ging es hoch her. Dies­mal be­hielt der Auf­stei­ger SSV An­hau­sen mit 2:0 die Ober­hand. Trotz des lau­si­gen Wet­ters woll­ten über 300 Zu­schau­er die Par­tie se­hen.

Der Wech­sel von Ben­ny Schmid als Spie­ler­trai­ner vor die­ser Sai­son von Die­dorf nach An­hau­sen war nicht der ers­te Aus­tausch zwi­schen dem SSV und dem TSV. Der Va­ter von Die­dorfs Ma­xi May­er, Ro­land May­er, ging in den 80er-Jah­ren den ent­ge­gen­ge­setz­ten Weg: Erst war er Spie­ler­trai­ner in An­hau­sen, dann in Die­dorf. Micha­el Mül­ler, der Va­ter von An­hau­sens Josch­ka Mül­ler,

wech­sel­te zwi­schen 1980 und 200 drei­mal von An­hau­sen nach Die­dorf und wie­der zu­rück. Der Prä­si­dent des SSV An­hau­sen, Jo­hann Kar­le, spiel­te von den Schü­lern bis zur AH aus­schließ­lich beim TSV Die­dorf.

Den An­stoß nah­men Land­rat Mar­tin Sai­ler und Die­dorfs Drit­ter Bür­ger­meis­ter Alex­an­der Neff vor. Auch Sai­ler hat ei­ne fuß­bal­le­ri­sche Ver­gan­gen­heit: Er spiel­te in der Ju­gend

beim SSV An­hau­sen dann spä­ter in der ers­ten Mann­schaft des SSV und des TSV. Nach ver­hal­te­nem Be­ginn – bei­de Mannschaften wa­ren auf dem nas­sen Ra­sen auf Feh­ler­mi­ni­mie­rung be­dacht – brach­te Ste­fan Pol­zer die Gast­ge­ber in Füh­rung (33.). Ver­dient, weil An­hau­sen bis da­hin et­was sie­geshung­ri­ger wirk­te, aber ab­seits­ver­däch­tig. Die­dorfs größ­te Chan­ce ent­sprang ei­ner Ein­zel­ak­ti­on von Benni Kel­ler (43.). Nach dem Wech­sel leg­ten die Gäs­te ei­nen Zahn zu. Ma­xi May­er schei­ter­te an Wein­mann (56.), Kel­ler ziel­te vor­bei (70.). In der Schluss­pha­se fing sich An­hau­sen wie­der und hat­te durch Alex Mi­cheler, des­sen Schuss die Qu­er­lat­te tou­chier­te (84.), und Chris­ti­an Mül­ler (90.+2) die Ent­schei­dung auf dem Fuß. Die er­zwang dann Micha­el Du­da, der sich au­ßer­halb des Straf­rau­mes ge­gen Tor­hü­ter Fer­di­nand Ströhl be­haup­te­te und nach in­nen flank­te, so dass Be­ne­dikt Well­kamp das Spiel­ge­rät nur noch ins ei­ge­nen Tor bug­sie­ren konn­te (90.+3).

Nicht da­bei war ges­tern Abend auch Jür­gen Fuchs. Der Trai­ner des TSV Die­dorf hat von 2003 bis 2006 in An­hau­sen die Kom­man­dos ge­ge­ben und war zu­sam­men mit dem ak­tu­el­len SSV-Trai­ner Sep­pi Gug­gen­ber­ger in die Be­zirks­li­ga auf­ge­stie­gen.

Zu gu­ter Letzt gab es noch ein Bru­der­du­ell: Alex und Ste­fan Mi­cheler, de­ren Va­ter Tho­mas ein ge­fürch­te­ter Stür­mer beim TSV Die­dorf war, stan­den sich ge­gen­über. Grund zur Freu­de hat­te dies­mal nur Alex, der für An­hau­sen spielt.

SSV An­hau­sen: Wie­de­mann – J. Mül­ler (81. Ch. Mül­ler), Mayr, Schmid, V. Kraus, Wie­ser, Gug­gen­ber­ger, Schrett­le, A. Mi­che ler (88. Hor­vath), Pol­zer, Du­da.

TSV Die­dorf: Ströhl – Well­kamp, Kel­ler (72. Schurr), May­er, Ja­net­schek, Grim­ba cher (65. Schurr), Ott, Frank, S. Mi­cheler, Sand­ner, Sai­ler.

To­re: 1:0 Pol­zer (34.), 2:0 Well­kamp (Ei gen­tor/90.+3). – Schieds­rich­ter: Da­ni­el Ro­sen­ber­ger (Stadt­ber­gen). – Zu­schau­er: 300.

Fo­to: Andre­as Lo­de

Alex­an­der Mi­cheler (links) vom SSV An­hau­sen zog ab, To­bi­as Ja­net­schek kam ei­nen Schritt zu spät: Sein Schuss be­rühr­te die Qu­er­lat­te und hät­te für die Ent­schei­dung sor­gen kön­nen.

Fo­to: Andre­as Lo­de

Be­son­de­rer Augenblick: Die F Ju­gend­li­chen von An­hau­sen und Die­dorf lie­fen mit den Tri­kots der Kreis­li­ga­mann­schaf­ten ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.