Mit Lie­be schen­ken

Auszeit - - HEILSAM - AN­GE­LI­KA SCHÄ­FER

Ge­schenk­ver­pa­ckun­gen, die klei­ne Ga­ben in wah­re Kost­bar­kei­ten ver­wan­deln, ein Lä­cheln ins Ge­sicht zau­bern und das Herz vor Freu­de sprin­gen las­sen

Für vie­le von uns ist al­lein der Ge­dan­ke an Weih­nach­ten der pu­re Stress. Ba­cken, De­ko­rie­ren, Ge­schen­ke aus­su­chen, Ver­pa­cken, Weih­nachts­baum schmü­cken, freund­lich sein, Har­mo­nie ver­sprü­hen und so­mit ein per­fek­tes Fest kre­ieren. Aber ist das der tat­säch­li­che Weih­nachts-Sinn? Steckt nicht viel mehr hin­ter die­sem so ver­mark­te­ten und kon­sum­ori­en­tier­ten Fest? Ru­he, Ge­mein­sam­keit, Wär­me, Durch­at­men, Frie­den und Herz­lich­keit. Das sind ei­ni­ge Stich­punk­te, die in die­ser so fei­er­li­chen und hei­li­gen Zeit Raum in un­se­rem Le­ben fin­den soll­ten. Weih­nachts­zeit ist Ge­schen­ke­zeit. Grö­ßer, schö­ner, bes­ser, mehr. So lau­tet für vie­le das Ge­schen­ke­mot­to und manch­mal be­schleicht ei­nen das dump­fe Ge­fühl, in die­ser Ge­schen­ke­flut kei­nen Platz mehr für die Freu­de dar­über zu fin­den.

Das Schöns­te an ei­nem Ge­schenk ist die Lie­be, mit der es aus­ge­sucht wur­de! Sich Zeit zu neh­men, nach­zu­spü­ren, wo­mit man sei­nen Lie­ben ei­ne Freu­de ma­chen kann. Ausgewählte Klei­nig­kei­ten, die wir mit Bedacht und Hin­ga­be wei­ter­ge­ben. So be­schenkt zu wer­den ist wah­res Glück. Und wie sonst könn­te man ein solch sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­tes Ge­schenk bes­ser über­rei­chen als in ei­ner lie­be­vol­len Ver­pa­ckung? Wir zei­gen Ih­nen auf den fol­gen­den Sei­ten ver­schie­de­ne Ide­en, um Ih­re Ge­schen­ke so zu prä­sen­tie­ren, wie Sie sie aus­ge­wählt ha­ben: Mit Herz­lich­keit, Freu­de und viel Lie­be! <

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.