Ba­de­mi­schung mit äthe­ri­schen Ölen selbst­ge­macht:

Auszeit - - IN DER WANNE -

Für ein Teil­bad oder Voll­bad emul­giert man die äthe­ri­schen Öle in neu­tra­ler Flüs­sigs­ei­fe, Salz, Sah­ne oder Ho­nig und setzt das äthe­ri­sche Öl erst kurz vor dem Ba­den zu. Es wer­den zwei Ess­löf­fel bis ei­ne hal­be Tas­se Salz pro Bad ver­wen­det. Ei­ne er­fri­schen­de Ba­de­mi­schung mit äthe­ri­schen Ölen, die den Kopf klärt:

· 3 Tr. La­ven­del

· 2 Tr. Ros­ma­rin

· 1 Tr. Ber­ga­mot­te

· 1 Tr. Pfef­fer­min­ze

Ei­ne be­ru­hi­gen­de Ba­de­mi­schung, die den Schlaf för­dert:

· 3 Tr. La­ven­del

· 2 Tr. Gera­nie

· 2 Tr. Ka­mil­le

· 1 Tr. Ylang Ylang

(In­do­ne­si­scher Baum)

Die Do­sie­rung äthe­ri­scher Öle für ein Voll­bad:

Kin­der: 3–5 Trop­fen

Er­wach­se­ne: 5–10 Trop­fen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.