Die Heil­kräf­te des Wal­des

Auszeit - - KUSCHELIG HEIß -

Man soll­te min­des­tens zwei St­un­den im Wald blei­ben und oh­ne An­stren­gung ge­hen. Wird man mü­de, kann man an ei­nem an­ge­neh­men Platz ver­wei­len, viel­leicht et­was me­di­tie­ren, Yo­ga oder Qi Gong prak­ti­zie­ren. Be­reits ein Tag im Wald lässt die An­zahl der Kil­ler­zel­len im Blut um ca. 40 Pro­zent an­stei­gen, für et­wa sie­ben Ta­ge. Will man sie dau­er­haft hoch hal­ten, soll­te man je­den Mo­nat zwei bis drei Ta­ge je­weils vier St­un­den im Wald ver­brin­gen. Som­mer­zeit und feuch­tes Wet­ter sind be­son­ders gut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.