Ei­ne Ido­le-Pa­let­te

Auszeit - - DOSSIER -

Vor­bil­der und Ido­le kann man nicht ge­nug ha­ben. Man muss sie nicht ver­göt­tern, denn wir se­hen zu­nächst nur das, was of­fen­sicht­lich sicht­bar für uns ist. Ei­ne klei­ne Ido­le-Pa­let­te zu ha­ben, ist ei­ne wert­vol­le Stüt­ze. Le­ben­de oder ver­stor­be­ne Men­schen sind glei­cher­ma­ßen ge­eig­net. Zi­ta­te, die an ei­ner ex­po­nier­ten Stel­le auf­ge­schrie­ben wer­den, fun­gie­ren wie ein wär­men­der Pull­over. Sie um­hül­len uns und ma­chen das Le­ben wei­cher.

Und jetzt neh­men Sie ein­fach mal Pa­pier und Stift und er­stel­len ei­ne Lis­te mit den Ido­len und Schwär­men Ih­rer Kind­heit. Sie wer­den stau­nen, und lä­cheln ...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.