Frü­her To­ten­kult

Auszeit - - Fundsachen -

Schon die Ne­an­dertha­ler ha­ben ih­re To­ten be­stat­tet. Ob Gruf­ten, Py­ra­mi­den oder Gr­ab­stät­ten, die Wür­di­gung der Ver­stor­be­nen spiel­te ei­ne wich­ti­ge kul­tu­rel­le Rol­le. Je nach geo­gra­fi­schen Ge­ge­ben­hei­ten wur­den sie aber nicht im­mer be­gra­ben, son­dern zum Bei­spiel auch auf Tür­me oder Bäu­me ge­bracht oder ver­brannt. Ei­ne Be­son­der­heit in frü­hen Kul­tu­ren ist die ein­heit­li­che Blick­rich­tung der Be­stat­te­ten. Man­che leg­ten Grä­ber von Män­nern und Frau­en ge­trennt an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.