Der Ur-Bern­har­di­ner

Auszeit - - ANZEIGE -

Die Le­gen­de von den hel­den­haf­ten Ret­tungs­hun­den aus St. Bern­hard be­grün­de­te der tap­fe­re Bern­har­di­ner­misch­ling Bar­ry. Zwi­schen 1800 und 1812 leb­te er im Ho­s­piz auf dem Gro­ßen Sankt Bern­hard. Er war der treue Be­glei­ter ein­hei­mi­scher Berg­füh­rer und half da­bei ver­un­glück­te Rei­sen­de auf­zu­spü­ren. Über vier­zig Men­schen ret­te­te er das Le­ben. Vie­le Er­zäh­lun­gen ran­ken sich um ihn. So soll Bar­ry ei­nen klei­nen Jun­gen aus dem Schnee ge­bor­gen und ihn auf sei­nem Rü­cken ins Ho­s­piz ge­tra­gen ha­ben. Ein be­kann­tes Such­ge­rät für La­wi­nen­ver­schüt­te­te heißt „Bar­ry­vox“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.