Was ist ein Re­tre­at?

Auszeit - - DOSSIER -

Wört­lich über­setzt be­deu­tet es Rück­zug. Ei­ne Ru­he­pau­se, ei­ne kur­ze oder aber auch ei­ne lan­ge. Es ent­spricht ei­nem In­ne­hal­ten. Dies soll den Stress­ab­bau er­leich­tern und der Ent­span­nung die­nen. Es geht dar­um, sich sel­ber ken­nen­zu­ler­nen und lie­be­voll und freund­lich mit sich sel­ber um­zu­ge­hen. Ei­ne Art von Me­di­ta­ti­on speist die Zeit: Ich wen­de mich mir sel­ber zu, um zu ler­nen, mich zu schät­zen und zu lie­ben. Ein le­bens­lan­ger Pro­zess al­so, der zum Ge­fühl der Ganz­heit bei­tra­gen soll. Da­für lohnt es sich zu stre­ben. Es nährt un­ser Selbst­wert­ge­fühl.Ich neh­me mir Zeit, mich zu füh­len.

Im Yo­ga gibt es ei­nen Gruß, das NAMASTE. Es be­deu­tet: Das Gött­li­che in mir grüßt das Gött­li­che in Dir. Im Re­tre­at geht es dar­um, dem ei­ge­nen Gött­li­chen in mir nä­her zu kom­men. Ich bin ein­zig­ar­tig und be­son­ders. Für mich der schöns­te Ge­dan­ke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.