Hil­fe für Leh­rer

Auszeit - - DOSSIER -

Es gibt Be­ru­fe, bei de­nen es in der Tat kei­nen Frei­raum gibt, um ab­zu­schal­ten. Das ist zum Bei­spiel der Fall im Un­ter­richts­we­sen. Der Leh­rer kann für Ab­wechs­lung im Pro­gramm sor­gen und sich so selbst klei­ne Zeit­in­seln schaf­fen. Er kann den Un­ter­richt (An­stren­gung) mit dem selbst­stän­di­gen Ar­bei­ten der Schü­ler (Ru­he) oder mit dem ge­mein­sa­men An­schau­en ei­nes in­for­ma­ti­ven oder ent­span­nen­den Vi­de­os (Ru­he und Ent­span­nung) ab­wech­seln. Ei­ne Eng­lisch­leh­re­rin, die an ei­nem Kurs bei mir teil­nahm, hat­te auf Ei­gen­in­itia­ti­ve hin be­gon­nen, je­de Un­ter­richts­stun­de mit ei­ner Zeit­in­sel an­zu­fan­gen. Der Un­ter­richt be­gann mit drei Mi­nu­ten Stil­le. Das hat­te ei­ne wohl­tu­en­de Wir­kung – so­wohl auf die Klas­se als auch auf sie selbst. Sie er­zähl­te mir, dass die Schü­ler die­sen Mo­ment der Stil­le so­gar selbst ein­ge­for­dert hät­ten, als sie ihn ein­mal ver­gaß: Sie hät­ten den »me­di­ta­ti­ven Mo­ment« noch nicht ge­habt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.