GE­FAHR DURCH AL­TE Sä­CKE?

AUTO ZEITUNG Classic Cars - - NACHRICHTEN -

An­fang der Sieb­zi­ger­jah­re bau­ten ame­ri­ka­ni­sche Her­stel­ler erst­mals durch ex­plo­si­ons­fä­hi­ge Treib­mit­tel blitz­schnell ak­ti­vier­te Kis­sen in ih­re Au­tos – der Air­bag war ge­bo­ren. In­zwi­schen ist die in Deutsch­land von Mer­ce­des ein­ge­führ­te Tech­nik auch in Klein­wa­gen Stan­dard. Doch ob­wohl die Tech­no­lo­gie kon­stant op­ti­miert wur­de und die Sys­te­me als sehr lang­le­big gel­ten, stellt sich die Fra­ge: Wann muss ein Air­bag er­neu­ert wer­den? Die GTÜ weist in die­sem Zu­sam­men­hang dar­auf hin, dass die einst gel­ten­de War­tungs­vor­schrift nach Ablauf von zehn Jah­ren nicht mehr gilt. Des­halb wid­men sich tech­ni­sche Prüf­ein­rich­tun­gen auch nur der Funk­ti­on der Kon­troll­leuch­te. Die­se geht an, falls das Steu­er­ge­rät ei­nen Feh­ler im Sys­tem re­gis­triert. Ein Ver­schleiß liegt beim Air­bag nicht vor. Al­ler­dings kön­nen Ka­belum­man­te­lun­gen al­tern oder Löt­stel­len brü­chig wer­den. Laut GTÜ ist das un­ge­woll­teAus­lö­sen ei­nes Air­bags un­wahr­schein­li­cher als das Nicht-Aus­lö­sen bei ei­nem Ernst­fall. Wer den Air­bag sei­nesYoung-oder Old­ti­mers vor­sorg­lich aus­tau­schen las­sen möch­te, soll­te un­be­dingt ei­nen Ex­per­ten auf­su­chen. Der Treib­satz fällt un­ter das Spreng­stoff­ge­setz. Kos­ten beim Mer­ce­des-Ben­zW126: rund 800 Eu­ro.

Für ei­ne neue Pla­ket­te ist das Al­ter des Air­bags un­er­heb­lich, ge­prüft wird nur die Kon­troll­leuch­te Die Mer­ce­des SKlas­se (r.) hat­te 1981 als ers­tes deut­sches Au­to ei­nen Air­bag

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.