Hill­man Imp 41

AUTO ZEITUNG Classic Cars - - SPECIAL -

Der Mi­ni-Her­aus­for­de­rer aus dem Port­fo­lio der Roo­tes Group ent­sprang ei­ner Idee des In­ge­nieurs, For­mel 1- und Sport­wa­gen-Pi­lo­ten Mi­ke Par­kes. Er ging in Sa­chen An­trieb den ent­ge­gen­ge­setz­ten Weg wie Alec Is­si­go­nis bei Aus­tin und ver­or­te­te ei­nen fei­nen 850erVol­lalu­mi­ni­um-Vier­zy­lin­der im Heck des Hill­man Imp. Die­ses Trieb­werk war aus dem be­rühm­ten Co­ven­try Cli­max FWMA ab­ge­lei­tet un­dd saß,ß um 45 Grad schräg ge­neigt, hin­ter der Schräg­len­ker-Hin­ter­ach­se. Die­se Ar­chi­tek­tur er­öff­ne­te wie beim Mi­ni ei­nen er­staun­lich gro­ßen nutz­ba­ren In­nen­raum, be­deu­te­te aber hin­sicht­lich der Fahr­dy­na­mik ei­ne Nei­gung zum Über­steu­ern. In Zu­sam­men­ar­beit mit ei­ner di­rekt agie­ren­den Len­kung er­gab sich ein sehr lau­ni­ges, agi­les Fahr­ver­hal­ten, das dem des Mi­ni kaum nach­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.