Aus­tin Al­le­gro 50

AUTO ZEITUNG Classic Cars - - SPECIAL -

Ei­gent­lich woll­te sich Ley­land mit dem Al­le­gro dem Trend zu prak­ti­schen Kom­pakt­li­mou­si­nen an­schlie­ßen, wie er sich auf dem Kon­ti­nent ab­zeich­ne­te. Aber man brems­te ei­nen mög­li­chen Er­folg schon auf dem Reiß­brett aus, ver­bot ei­ne Heck­klap­pe und setz­te auf den tra­di­tio­nel­len Kof­fer­raum­de­ckel. Trotz­dem wur­den in zehn Jah­ren im­mer­hin noch knapp 650.000 Ein­hei­ten ge­baut. Da­für gab’s ei­ne k kom­for­ta­blef bl Hy­dra­gas-Fe­de­rung. Das po­ten­zi­ell tren­di­ge Keil­de­sign von Har­ris Mann ver­wäs­ser­te man, weil der Raum un­ter der Front­hau­be mit klot­zi­gen Über­nah­me­tei­len zu­ge­packt wur­de. Fron­tal blickt ei­nen der Aus­tin Al­le­gro des­halb mit trau­ri­gen Hun­de­au­gen an. Das 1,5-Li­ter-Trieb­werk oder die 1750er-E-Se­ries-ohc-Mo­to­ren be­sche­ren zu­min­dest mun­te­re Fahr­leis­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.