A-Team-Fan und BMW-Freak

AUTO ZEITUNG Classic Cars - - REPORTAGEN -

„Für mich ist es ei­ne Art Ur­laub, wenn ich die Tür schlie­ße, Mu­sik aus der Zeit der Au­tos an­ma­che und ein­fach da­hin rol­le. Nir­gend­wo klingt 70er Dis­co-Mu­sik bes­ser als in ei­nem Au­to aus die­sen Jah­ren.“Mat­thi­as Ra­doch­la ist be­ken­nen­der BMW-Freak. Und hat ei­nen 525e (das eta-Spar-Mo­dell) und ei­nen 630 CS in der Ga­ra­ge. „Den eta fah­re ich heu­te noch mit 7,5 bis 8,5 l/100 km.“Doch da­ne­ben ste­hen ei­ne Cor­vet­te und ein Pon­ti­ac Trans Am. Der Grund: „Ich mag die Serie ‚Ein Colt für al­le Fäl­le‘ und das A-Team. Ich mer­ke aber schon, dass die bei­den Amis mit­un­ter auch pro­vo­zie­rend wir­ken.“Doch der Klas­sik-Fan nimmt das ge­las­sen: „Die Schei­ben runter, das Dach raus, die Luft duf­tet nach Wär­me und Wie­sen. Der Mo­tor blub­bert und es heißt, wei­ter­fah­ren, bis es dun­kel wird.“Mat­thi­as Ra­doch­la be­schreibt mit die­sem ab­ge­wan­del­ten Zi­tat tref­fend das Ge­fühl, das ein lau­er Som­mer­abend in der Cor­vet­te her­vor­ruft. Üb­ri­gens: Er ist „Ori­gi­nal-Fan“und nutzt, wenn über­haupt, nur Tu­ningtei­le, die da­mals von den Her­stel­lern ver­füg­bar wa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.