Au­di e-tron quat­tro

AUTO ZEITUNG - - IAA · NEUHEITEN -

Das ers­te Elek­tro-SUV der In­gol­städ­ter soll Tes­la das Fürch­ten leh­ren: An­fang 2018 wird aus der spek­ta­ku­lä­ren Stu­die e-tron quat­tro Rea­li­tät. Drei Elek­tro­mo­to­ren trei­ben das SUV an – ei­ner an der Vor­der-, zwei an der Hin­ter­ach­se. Zu­sam­men leis­ten sie sat­te 435 PS. Kurz­fris­tig kön­nen so­gar 503 PS und mehr als 800 Nm Dreh­mo­ment ab­ge­ru­fen wer­den. Kein Wun­der, dass der e-tron quat­tro die Fahr­leis­tun­gen ei­nes Sport­wa­gen bie­tet: In 4,6 Se­kun­den er­reicht er Tem­po 100. Bei 210 km/h wird ab­ge­re­gelt. Für ei­nen Tes­la-Geg­ner noch wich­ti­ger: Der Ener­gie­vor­rat der Li­thi­um­Io­nen-Bat­te­rie im Bo­den der Fahr­gast­zel­le soll mehr als 500 Ki­lo­me­ter Reich­wei­te er­mög­li­chen. Der e-tron quat­tro kann mit Gleich- und Wech­sel­strom ge­la­den wer­den. An ei­ner 150- kW-La­de­säu­le soll ei­ne Voll-la­dung mit Gleich­strom nur 50 Mi­nu­ten dau­ern. Bei ei­ner Län­ge von 4,88 Me­tern ist das cou­pé­haf­te SUV le­dig­lich 1,54 Me­ter flach. In Kom­bi­na­ti­on mit der Luft­fe­de­rung, die die Ka­ros­se­rie bei hö­he­rem Tem­po ab­ge­senkt, er­gibt das ei­nen c -Wert von 0,25 – ei­ne neue Best­mar­ke im SUV-Seg­ment.

Kei­ne Au­ßen­spie­gel stö­ren die ele­gan­te Li­nie: Sie wur­den

durch klei­ne Ka­me­ras er­setzt

Die A4-Fa­mi­lie wird um zwei Ex­tre­me er­wei­tert: Der 170 PS star­ke g-tron (oben) fährt mit Erd­gas über 500 Ki­lo­me­ter weit, der S4 sprin­tet mit 354 PS in 4,7 Se­kun­den auf 100 km/h

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.