Sko­da Oc­ta­via

AUTO ZEITUNG - - FAHRBERICHT · OPEL ASTRA UND SEINE KONKURENZ - Sko­da Oc­tav ia 2.0 TDI 1 110 kW/150 PS, Vor­der­rad­an­trieb, 0-100 km/h in 8,7 s, 218 km/h Spit­ze, Ver­brauch 4,1 l D/100 km, 25.590 Eu­ro 1 Werks­an­ga­ben

Auch wenn die meis­ten den Oc­ta­via nur als Kom­bi in Be­tracht zie­hen, hat die Li­mou­si­ne durch­aus ih­ren Reiz. Schließ­lich steht sie mit ei­ner Au­ßen­län­ge von knapp 4,70 Me­tern zwi­schen der Kom­pakt- und der Mit­tel­klas­se. Da­bei ori­en­tie­ren sich die Prei­se nach wie vor un­ter­halb des Golf, was den be­lieb­ten Tsche­chen zur ech­ten Al­ter­na­ti­ve macht. Hin­zu kommt, dass bei der ak­tu­el­len Ge­ne­ra­ti­on auch die mo­derns­ten Si­cher­heits- und Kom­for­tex­tras aus dem VWKon­zern ver­füg­bar sind.

Un­schlag­ba­res Platz­an­ge­bot in der Kom­pakt­klas­se

Doch zu­rück zu der ei­gent­li­chen Tu­gend des Oc­ta­via – sei­nen Platz­ver­hält­nis­sen. Zieht man die Kom­pakt­klas­se als Maß­stab her­an, so hat er ei­gent­lich kei­nen Kon­kur­ren­ten zu fürch­ten. Vorn wie hin­ten ge­nießt man viel Be­we­gungs­frei­heit, und un­ter die gro­ße Glas­heck­schei­be pas­sen bei um­ge­leg­ter Rück­bank auch mal sper­ri­ge Gü­ter: Das Kof­fer­raum­vo­lu­men lässt sich von 590 auf 1580 Li­ter er­wei­tern. Für vie­le ist da­bei der Zwei­li­ter-TDI mit 150 PS – den es ab der zweit­güns­tigs­ten Aus­stat­tungs­li­nie Am­bi­ti­on gibt – wie im Golf die idea­le An­triebs­quel­le. Auch im Oc­ta­via ar­bei­tet der Die­sel lei­se, spar­sam und kraft­voll. Auf der Hand­lings­tre­cke macht er dem Tsche­chen je­den­falls or­dent­lich Bei­ne. Bei der Fahr­dy­na­mik er­reicht der Sko­da we­gen des län­ge­ren Rad­stands zwar nicht ganz die Bril­lanz des Golf, aber schnell und ex­trem si­cher ist man mit dem Oc­ta­via trotz­dem un­ter­wegs. Ganz bil­lig ist er heut­zu­ta­ge frei­lich nicht mehr. Zwar steht die neue Mo­dell­ge­ne­ra­ti­on schon ab 16.990 Eu­ro im Schau­fens­ter, mit dem 150-PS-Die­sel sind aber min­des­tens 25.590 Eu­ro fäl­lig.

Nicht so kom­for­ta­bel wie der Golf, Ma­te­ria­li­en im De­tail nicht so hoch­wer­tig

Her­vor­ra­gen­des Platz­an­ge­bot, ein­fa­che Be­die­nung, gu­ter An­trieb, Preis-/Leis­tungs-Ver­hält­nis

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.