Kei­ne Ni­sche für den XE

19/2015 | Ja­gu­ar in Fahr­be­rich­ten, Tests und als Wirt­schafts­the­ma

AUTO ZEITUNG - - RATGEBER · GEBRAUCHTWAGEN -

Vie­len Dank für die in­ter­es­san­ten Be­rich­te rund um die Mar­ke Ja­gu­ar Land Ro­ver. Lei­der be­ginnt al­ler­dings kein Test über den XE, oh­ne am XTy­pe her­um­zu­krit­teln. Ich kann nur sa­gen, dass ich mit mei­nem X-Ty­pe Esta­te, Bau­jahr 2008, auch nach 180.000 Ki­lo­me­tern noch sehr zu­frie­den bin. Das Face­lift kurz vor Pro­duk­ti­ons­en­de hat dem Wa­gen zwar sehr gut ge­tan, ihn aber nicht mehr ret­ten kön­nen. Sei’s drum. Al­ler­dings muss Ja­gu­ar beim neu­en XE mög­lichst schnell zwei ganz ent­schei­den­de Fra­gen klä­ren: Wird noch ei­ne güns­ti­ge­re Ein­stiegs­va­ri­an­te nach­ge­scho­ben – et­wa ein Ben­zi­ner mit 150 PS oder ein Die­sel mit 130 PS? Und noch wich­ti­ger: Wird es auch ei­nen Kom­bi ge­ben? Oder wird der wo­mög­lich auf dem „SUV-Al­tar“ge­op­fert? Wenn Ja­gu­ar es wirk­lich ernst meint mit dem An­griff auf Au­di und BMW, müss­ten bei­de Fra­gen mit „Yes“be­ant­wor­tet wer­den. Sonst bleibt der XE ein Ni­schen­fahr­zeug – wie es der X-Ty­pe auch schon war. Ro­bert Grau­el Nie­der­kas­sel

In un­se­rem Ver­gleichs­test konn­te sich der neue VW Tou­ran di­rekt an die Spit­ze set­zen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.