Ford Fo­cus 2.0 TDCi

AUTO ZEITUNG - - VW-REPORT -

Der ak­tu­el­le Ford Fo­cus, der hier­zu­lan­de seit 2011 an­ge­bo­ten wird, zählt mitt­ler­wei­le zu den Rou­ti­niers in der Kom­pakt­klas­se. Dank der um­fang­rei­chen, im ver­gan­ge­nen Jahr vor­ge­nom­me­nen Mo­dell­pfle­ge­maß­nah­men ge­hört der Köl­ner je­doch noch lan­ge nicht zum al­ten Ei­sen. Im Ge­gen­teil, mit sei­nen aus­ge­wo­ge­nen Kom­fort­ei­gen­schaf­ten, der di­rek­ten wie rück­mel­dungs­freu­di­gen Len­kung so­wie der ho­hen Agi­li­tät kann er sich im­mer noch gut ge­gen die teils deut­lich jün­ge­re Kon­kur­renz be­haup­ten. Al­ler­dings ge­hört der Ford nicht un­be­dingt zu den Raum­wun­dern in die­sem Wett­be­werbs­um­feld. Und auch die Be­die­nung über den we­nig sen­si­blen Touch­screen bie­tet hier und da noch Raum für Ver­bes­se­run­gen – bei­spiels­wei­se bei den et­was ve­schach­tel­ten Me­nü­struk­tu­ren. Da­für punk­tet der Fo­cus mit sei­ner um­fang­rei­chen Si­cher­heits­aus­stat­tung. Fea­tu­res wie Ab­stands­re­gel­tem­po­mat, Ci­ty-Not­brems­funk­ti­on, Mü­dig­keits­war­ner, Fern­licht­au­to­ma­tik oder As­sis­ten­ten zum Hal­ten und Wech­seln der Spur sind zu­min­dest op­tio­nal für ihn er­hält­lich.

Zur Gr­und­aus­stat­tung des Fo­cus 2.0 TDCi ge­hört so­gar ein Na­vi

Mit 1456 Ki­lo­gramm zählt der Fo­cus 2.0 TDCi zu den schwers­ten Test­aspi­ran­ten. Gleich­wohl hat sein zwei Li­ter gro­ßer Tur­bo­die­sel kei­ne son­der­lich gro­ße Mü­he, den Ford auf Tr­ab zu brin­gen. Nach 8,8 Se­kun­den ist der Köl­ner 100 km/ h schnell. Und auch die Höchst­ge­schwin­dig­keit von 210 km/ h ist ab­so­lut kon­kur­renz­fä­hig. In punc­to Ver­brauch liegt der Fond auf ei­nem Ni­veau mit dem BMW. Das be­deu­tet, dass der Fo­cus wie auch der 118d durch­schnitt­lich 5,5 Li­ter auf un­se­rem Ver­brauchs­zy­klus kon­su­miert. In Kom­bi­na­ti­on mit dem 150-PS-Die­sel ist der fünf­tü­ri­ge Fo­cus erst ab der Aus­stat­tung Bu­si­ness-Edi­ti­on er­hält­lich. Dies ist für den Kun­den in­so­fern ein Vor­teil, da im Grund­preis von 25.960 Eu­ro be­reits ein Na­vi­sys­tem, Blue­tooth-Frei­sprech­ein­rich­tung und On­li­ne-Funk­tio­nen ent­hal­ten sind. Im test­re­le­van­ten Or­nat kos­tet der Ford in­des 28.310 Eu­ro – und da­mit deut­lich mehr als bei­spiels­wei­se die asia­ti­schen Wett­be­wer­ber. Trotz­dem kommt der dy­na­mi­sche Köl­ner vor ih­nen auf Rang sie­ben ins Ziel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.