Po­si­ti­ve Bi­lanz

22/2015 | Ver­gleichs­test: BMW X1 xD­ri­ve25d ge­gen BMW X1 xD­ri­ve25i

AUTO ZEITUNG - - REIFENENTWICKLUNG · RATGEBER -

Ani­miert durch die Schlag­zei­len be­züg­lich ge­schön­ter Ab­gas­wer­te von Die­sel­fahr­zeu­gen möch­te ich mal ei­nen Be­leg da­für ge­ben, dass man sehr wohl Ver­brauchs­wer­te er­fah­ren kann, die na­he der Norm lie­gen. Seit Au­gust 2014 fah­re ich ei­nen BMW X1 sD­ri­ve18d mit Schalt­ge­trie­be und reich­hal­ti­ger Aus­stat­tung. Ich nut­ze ihn täg­lich für Kurz­stre­cken, und im Win­ter­ur­laub ha­be ich mit gro­ßer Freu­de ei­ne Wo­che lang auf ver­schnei­ten Pass­stra­ßen aus­gie­big mein pri­va­tes Win­ter-Fahr­trai­ning prak­ti­ziert. Um­so er­freu­ter war ich, als ich nach 10.000 Ki­lo­me­tern bi­lan­zie­ren konn­te, dass mein X1 nur 5,89 l/100 km im Schnitt ver­braucht hat­te – trotz ein­ge­schal­te­ter Kli­ma­au­to­ma­tik im Som­mer und di­ver­ser Ur­laubs­rei­sen, zum Teil mit zwei Fahr­rä­dern auf dem Heck­trä­ger. Die Bi­lanz nach der zwei­ten 10.000-km-Etap­pe: 5,976 l/100 km. Und stets aufs Neue freue ich mich, wenn ich – dank vor­aus­schau­en­der Fahr­wei­se – den In­ner­ortsNorm­wert von 5,7 Li­tern deut­lich un­ter­bie­te. Bernd Renn­ei­sen Wies­ba­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.