Trotz Tü­cken: Car-Net lohnt

AUTO ZEITUNG - - CONNECTIVITY · STAUWARNER-TEST -

Um den VW-On­line-Di­enst Car-Net zu nut­zen, be­darf es ner­vi­ger Vor­ar­beit: Man muss sich im Web-Por­tal re­gis­trie­ren, da­nach müh­sam die 17-stel­li­ge Fahr­zeug-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer ein­tip­pen und be­kommt dann – wenn’s klappt – ei­nen PIN zu­ge­schickt. Der muss im Au­to-Dis­play un­ter dem Me­nü-Punkt Re­gis­trie­ren ein­ge­ge­ben wer­den. Über ei­ne ex­tra zu be­sor­gen­de SIM-Kar­te oder per Han­dy-Hots­pot soll­te die Da­ten­ver­bin­dung sta­bil ste­hen, da­mit Car-Net ge­star­tet wer­den kann. Das funk­tio­nier­te beim ers­ten Test­wa­gen nicht. Auch die VW-Hotline muss­te pas­sen. Beim Nach­test mit zwei an­de­ren Au­tos be­ka­men wir Car-Net dann zum Lau­fen. Im di­rek­ten Ver­gleich zwi­schen VW Pas­sat mit TMC und mit Car-Net konn­te der On­line-Lot­se bei ei­ner Test­fahrt von Hürth nach Leverkusen über­zeu­gen: Wäh­rend der Pas­sat mit TMC den Weg rechts­rhei­nisch durch ei­nen di­cken Stau wähl­te, um­schiff­te das Au­to mit Car-Net Köln über die zwar län­ge­re, aber stauf­reie west­li­che Au­to­bahn und war elf Mi­nu­ten schnel­ler am Ziel.

CAR-NET 31 km TMC 27,5 km

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.