Kraft­werk mit Tur­bo

BMW hat die 3er-Rei­he über­ar­bei­tet. Ganz neu in der bay­ri­schen Mit­tel­klas­se ist der 330i mit Vier­zy­lin­der-Tur­bo­ben­zi­ner, der sich im ers­ten Test be­wei­sen muss

AUTO ZEITUNG - - BMW 330I · TEST - Cas­par Win­kel­mann

Das dies­jäh­ri­ge Face­lift mit sei­nen zahl­rei­chen De­tail­ver­bes­se­run­gen hat dem BMW 3er ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Rei­fe be­schert. Im auf­ge­hüb­sch­ten In­nen­raum geht es nun ei­ne gan­ze Ecke no­bler zu, und in punc­to Be­die­nung setzt der Münch­ner dank iD­ri­ve den Maß­stab. Un­ter der Hau­be des 330i ar­bei­tet ein kom­plett neu ent­wi­ckel­ter Vier­zy­lin­der-Tur­bo­ben­zi­ner, der den 328i ab­löst. Das Trieb­werk leis­tet mit 252 PS aber nicht nur sie­ben Pfer­de­stär­ken mehr und be­schleu­nigt den 3er nun in un­ter sechs Se­kun­den auf Land­stra­ßen­tem­po, son­dern geht auch ef­fi­zi­en­ter mit dem Su­per­kraft­stoff um. Der Test­ver­brauch von 8,2 Li­tern ver­fehlt die EU-An­ga­be (5,5 Li­ter) zwar deut­lich, wer sich je­doch an die An­wei­sun­gen der EcoPro-An­zei­gen hält und vor­aus­schau­end fährt, wird tat­säch­lich mit Ver­bräu­chen von un­ter sechs Li­tern be­lohnt. Ei­nen gro­ßen An­teil an die­sem Spar­ta­lent hat die fa­mo­se Acht­stu­fenAu­to­ma­tik, die schnell und sanft schal­tet und so für nied­ri­ge Dreh­zah­len sorgt. Im Sport­mo­dus än­dert das ZF-Ge­trie­be aber ra­di­kal sei­nen Cha­rak­ter: Die Gän­ge wer­den voll aus­ge­dreht, so­dass der spor­ti­ve Cha­rak­ter des Tur­bo­ben­zi­ners zum Tra­gen kommt. Mit ei­nem ma­xi­ma­len Dreh­mo­ment von 350 New­ton­me­tern stürmt der Bayer be­reits ab 1450 Tou­ren ve­he­ment vor­an und bie­tet auch jen­seits der 200erMar­ke noch or­dent­lich Punch.

Fahr­spaß zu def­ti­gen Prei­sen

Fahr­dy­na­misch lie­fert der 3er dank Hin­ter­rad­an­trieb, ul­tra­prä­zi­ser Len­kung und bis­si­ger Brems­an­la­ge ei­ne ge­wohnt so­li­de Vor­stel­lung ab: Kur­vi­ge Land­stra­ßen be­rei­ten dem Fah­rer wohl in kei­ner an­de­ren Mit­tel­klas­se­li­mo so viel Ver­gnü­gen. Die Prei­se für den 330i mit Au­to­ma­tik star­ten bei 41.990 Euro. Die All­rad­va­ri­an­te kos­tet noch ein­mal 2500 Euro mehr – und die Preis­lis­te war­tet mit be­geh­rens­wer­ten, aber teu­ren Ex­tras auf.

FA­ZIT: Wie kaum ei­ne an­de­re Mo­dell­rei­he steht der 3er für die klas­si­schen BMWTu­gen­den: Die ge­lun­ge­ne Sym­bio­se aus Fahr­werk und Len­kung so­wie der Mo­tor-Ge­trie­be-Kom­bi­na­ti­on sorgt für gro­ßen Fahr­spaß bei ak­zep­ta­blem Ver­brauch. Die Prei­se sind aber hoch.

Der Rei­hen­vier­zy­lin­derTur­bo­ben­zi­ner schöpft aus zwei Li­ter Hu­b­raum 252 PS Grif­fi­ges M-Sport­lenk­rad und un­über­trof­fe­ne Be­dien­lo­gik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.