VI­TA

AUTO ZEITUNG - - BMW-MOTORSPORT-DIREKTOR JENS MARQUARDT · INTERVIEW -

Jens Mar­quardt,

48, ver­ant­wor­tet seit

Ju­li 2011 sämt­li­che

Renn­sport­pro­jek­te von

BMW. Der stu­dier­te

Luft- und Raum­fahrt-

tech­ni­ker war von 1996

bis 2000 bei Il­mor mit

der Ent­wick­lung von

For­mel-1- und CART-

Mo­to­ren be­fasst, ehe

er im For­mel-1-Pro­jekt

von To­yo­ta in di­ver­sen

Funk­tio­nen die Verant-

wortung über­nahm. Wir müs­sen, wie ge­sagt, die Ana­ly­se der Sai­son noch ab­schlie­ßen. Die Au­tos sind noch für ei­ne wei­te­re Sai­son ho­mo­lo­giert. Aber wir wol­len kei­ne Meis­ter­schaft, in der wir bei je­dem Ren­nen über Per­for­mance-Ge­wich­te re­den müs­sen.

Wie­so scheut BMW den Wett­be­werb in tech­nisch an­spruchs­vol­len Se­ri­en wie Langstre­cken-WM oder For­mel 1, wo doch gera­de Ihr Vor­stand im Ju­li 2009 den plötz­li­chen Aus­stieg aus der F1 mit dem The­ma Nach­hal­tig­keit be­grün­de­te, um auf Hy­brid- und Elek­tro­tech­no­lo­gie zu set­zen?

Scheu­en wür­de ich nicht sa­gen. BMW be­kennt sich ganz klar zum

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.